Internetauftritte durch Usertests erfolgreicher machen

Mit Intensiv-Workshop e-clinic Webseiten verbessern

Wer sich auf einer Internetseite nicht zurechtfindet, ist schnell abgesprungen - und landet bei der Konkurrenz. Der Grund dafür ist, dass die Macher der Seite oft nicht wissen, wie der typische Nutzer ihrer Seite eigentlich aussieht, was er will und was er kann. Der Durchschnittssurfer ist für sie ein unbekanntes Wesen. MediaTransfer will hier Abhilfe schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen eines Intensiv-Workshops werden bei "e-clinic" Websites von Internetnutzern getestet, die anhand eines vorher festgelegten Zielgruppen-Profils entweder aus dem MediaTransfer-Panel (mit 19.000 verifizierten Internetnutzern) oder auch auf konventionellem Weg, z.B. durch das Telefon, ausgewählt werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Science Manager / Innovation & Research Manager (m/w/d)
    HeiGIT gGmbH, Heidelberg
  2. Embedded Softwareentwickler (m/w/d) für Medizinprodukte
    Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Mit der e-clinic soll dann die Website unter Anleitung erfahrener, psychologisch geschulter Moderatoren hinsichtlich einer Vielzahl von Fragestellungen gründlich überprüft werden. Sie wird ausprobiert, kritisiert und analysiert, sie ist Gegenstand von Übungen, Diskussionsphasen und Bewertungen.

Dabei seien die Testbedingungen in der e-clinic von MediaTransfer der Alltagssituation von Internetnutzern nachempfunden: Die Computer mit Internetzugängen entsprechen in punkto Ausstattung und Geschwindigkeit typischen Heim-PCs. Sämtliche Online-Aktivitäten der Probanden werden lückenlos aufgezeichnet, das Verhalten und die Reaktionen der Testpersonen parallel dazu über Kameras dokumentiert, die an jedem Monitor installiert sind. Im separaten Kundenraum kann der Auftraggeber live das Geschehen am Regiepult verfolgen.

Die Teilnehmerreaktionen und die entsprechenden Bildschirm-Aktivitäten werden auf Monitore übertragen und können miteinander verglichen werden. Besonders für Fragen zur Nutzerfreundlichkeit, zu Wettbewerbsvergleichen und Verhaltensbeobachtungen sei e-clinic ein wertvolles Instrument, so MediaTransfer. Durch die aus dem Workshop gewonnenen Erkenntnisse können Online-Angebote auf die Bedürfnisse der Nutzer ausgerichtet werden, was eine höhere Zugriffsquote und für den Auftraggeber größeren Erfolg mit sich bringen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitalisierung
500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /