• IT-Karriere:
  • Services:

Creatives 3D-Sound-Konkurrent Aureal vor dem Ende?

Soundkarten-Hersteller unter Chapter 11

Nachdem Aureal bereits Ende März den Rücktritt des gesamten Vorstands ankündigen musste, geht es nun mit dem für den leistungsfähigen 3D-Sound-Standard A3D verantwortlichen Unternehmen weiter bergab: Gestern Abend verkündete das Unternehmen, dass es Gläubigerschutz unter Chapter 11 angemeldet habe.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die finanziellen Verluste, die das Unternehmen in den letzten Quartalen erlitten hat, hatte der ebenfalls zurückgetretene Senior Vice President Finance, David Domeier, nicht zuletzt auch einen gewonnenen aber langwierigen Rechtsstreit mit Creative Labs verantwortlich gemacht. "Wir können den Einfluss des Gerichtsverfahrens und der begleitenden Störung des Marktes auf unsere Verkaufszahlen nicht abschätzen, aber wir wissen, dass unsere Kunden durch die Geschehnisse verunsichert waren."

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ulm
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Vor etwa zwei Jahren hatte Aureal mit seinen beliebten A3D-1.0-3D-Sound-Algorithmen einiges an Aufsehen verursacht. Mit der Nachfolgeversion 2.0 verhielt es sich nicht anders, allerdings holte Creative Labs mit dem konkurrierenden Standard EAX schnell auf. EAX wurde sogar als offener Standard in Microsofts DirectSound-API integriert, was das Auftauchen von EAX-kompatiblen Soundkarten von Fremdherstellern beschleunigte. A3D 2.0 konnte sich jedoch trotzdem recht gut behaupten.

Zu den Herstellern, die Aureals Vortex-1- und Vortex-2-Soundchips verbauen, zählen Diamond Multimedia, Turtle Beach und Videologic. Im letzten Jahr begann Aureal schließlich selbst mit dem Verkauf von eigenen Soundkarten, um die eingefahrenen Verluste zu decken.

Die Zukunft scheint für Aureal also gerade alles andere als rosig zu sein. Doch vielleicht findet sich ja ein Käufer, der das Unternehmen aus der Misere rettet...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /