Strato - Verbesserung oder Stillstand?

Strato-Kunden beschweren sich erneut über massive Performance-Probleme

Die Strato AG befindet sich erneut in Schwierigkeiten: Nachdem der Berliner Web-Hoster seinen Kunden bereits Ende letzten Jahres eine beispiellose Pannenserie beschert hat, beschweren sich nun erneut viele Kunden über massive Performance-Probleme. Das berichtet die Fachzeitschrift Computerwoche in ihrer am Freitag erscheinenden Ausgabe und ab Donnerstag in einem Online-Special.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Reihe von Kunden klagt demzufolge über Totalausfälle ihrer Homepages, verzögerten Empfang von E-Mails und nie eintreffende Logfiles sowie unzureichende Service-Leistungen: "Das Einzige, was bei Strato nicht auf sich warten lässt, ist die Lastschrift für die Gebühren", bemerkt ein resignierter Kunde. Strato indes sieht dies anders. Bei einer Kundenbefragung der Strato AG gaben über 70 Prozent der Kunden an, ihre Internet-Präsenz auch in Zukunft bei Europas größtem Domain-Hoster zu bestellen und Strato weiter zu empfehlen. An der zweiwöchigen Befragung nahmen insgesamt knapp 10.000 Kunden teil.

Stellenmarkt
  1. Prüfingenieur (m/w/d) - Schwerpunkt LabVIEW Programmierung
    GRUNER AG, Wehingen
  2. SAP Inhouse Consultant mit Schwerpunkt Logistics (MM) (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

"Das Ergebnis und die rege Beteiligung motivieren uns sehr. Interessant ist, dass 40 Prozent unserer Kunden angaben, von einem anderen Provider zu uns gewechselt zu haben", so Rochus Wegener, Vorstandsvorsitzender der Strato AG. Weiterhin stellt Wegener fest: "Nur 5,7 Prozent würden nicht wieder zu uns kommen. Wir arbeiten daran, dass sich diese Zahl noch weiter verringert."

Gegenüber der Computerwoche hingegen gab der Karlsruher Internet-Dienstleister Xlink, der der Strato AG die technische Infrastruktur zur Verfügung stellt, Schwierigkeiten zu. Der Xlink-Firmensprecher Thilo Hoys räumte "weiterhin verschiedene Defizite" ein, die mit dem starken Wachstum Stratos zusammenhingen. Laut Hoys kommen täglich 2.000 Neukunden hinzu, und nach Angaben eines Strato-Sprechers verwaltet der Web-Hoster mittlerweile fast 700.000 Domains.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Lieferando-Beschäftigte: Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren
    Lieferando-Beschäftigte
    Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren

    Bei Protesten vor der Konzernzentrale von Lieferando forderten die Rider 15 Euro pro Stunde und weniger Arbeitshetze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /