Abo
  • Services:

Studie - Online-Shopping Alternative zum Gang in den Laden

Internet-Konsumentenstudie von Mercer Management Consulting

Nach einer repräsentativen Studie von Mercer Management Consulting mit über 1000 Befragten ist Internet-Shopping die Alternative zum gegenwärtigen Einkaufsverhalten. Ein Drittel der Internet-Nutzer in Deutschland hat bereits online eingekauft - Tendenz steigend.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Mercer-Studie sehen 94 Prozent der Befragten den Einfluss des Internets auf ihr Leben positiv. 82 Prozent sind der Ansicht, das Internet biete hilfreiche Informationen, um wichtige Entscheidungen zu treffen und 75 Prozent meinen, dass ihnen das Internet viel Zeit spart.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Leverkusen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

An der Spitze der online-gekauften Waren stehen unkomplizierte, standardisierte Produkte wie Bücher, Computer-Hard- & Software sowie Musik-/Videoprodukte und der Aktienhandel. Am anderen Ende stehen beratungsintensive Produkte wie Versicherungen, Kredite und Autos. Von den Befragten, die bisher noch nicht über das Internet einkauften, gaben 32 Prozent als Grund fehlendes Vertrauen in die Datensicherheit während des Bezahlvorgangs an. An zweiter Stelle folgt mit 12 Prozent der Wunsch, das Produkt vor dem Kauf sehen zu wollen und 6 Prozent finden es leichter, über das Telefon oder direkt im Laden einzukaufen. Hat jedoch ein Nutzer einmal Vertrauen in seinen Online-Händler entwickelt, belohnt er ihn durch deutlich höhere Umsätze. 32 Prozent der Online-Shopper geben durch das Internet mehr für Konsumgüter aus.

Erfahrene Nutzer sind z.B. 3-4 mal so aktiv im Online-Banking wie Neueinsteiger und nutzen das Internet 60 Prozent häufiger zur Informationsbeschaffung. Neueinsteiger nutzen dagegen das Internet hauptsächlich zur Unterhaltung: Neben E-Mail und Nachrichten suchen sie Spiele und Chat-Gruppen.

Auch wie der Nutzer an das gewünschte Ziel gelangt, ist erheblich von seiner Erfahrung abhängig. Unerfahrene Nutzer gehen überwiegend über Internet-Portale ins Web. Zwischen 60 und 70 Prozent der Internet-Seiten erreichen sie über ein Internet-Portal. Nur 30 Prozent der besuchten Internet-Seiten werden direkt angewählt. 66 Prozent der erfahrenen Nutzer wählen die gewünschten Seiten direkt an. Der Internet-Profi legt sich sein eigenes Verzeichnis häufig besuchter Web-Adressen an und weiß, wie er neue Seiten schnell und effizient über Suchmaschinen finden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /