Abo
  • Services:

AOL veröffentlicht Netscape 6 Beta

Der am besten anpassbare und bequemste Browser?

Lange hat es gedauert, eine Versionsnummer wurde geopfert doch nun ist Netscape 6 endlich... nein, nicht fertig, aber wenigstens im Beta-Stadium. Die AOL-Tochter gab heute die Netscape 6 Preview Release 1 zum Download frei.

Artikel veröffentlicht am ,

Netscape 6 soll, anders als der aktuelle Internet Explorer, Plattform- und Geräte-unabhängig sein. Das Herzstück bildet die neue Rendering-Engine Gecko, die im Gegensatz zu älteren Versionen auf die Unterstützung von Standards wie XML und Geschwindigkeit getrimmt ist. Insbesondere neue Internet Appliances sollen so vom neuen Browser profitieren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. Atlastitan, Bremen

Netscape 6 ist laut AOL jedoch nicht nur leistungsfähig, plattformunabhängig und ein zu Web-Standards kompatibler Browser sondern schluckt gleichzeitig wenig Ressourcen und wirkt damit dem Trend "aufgeblasener" Software entgegen. Das herunterladbare Installationsprogramm umfasst nur 210KB und ermöglicht die Auswahl der gewünschten Komponenten. Der Browser selbst hat eine Größe von nur 5,5MB und ist damit circa 30 Prozent kleiner als eine vergleichbare Installation von Internet Explorer. Die Standardinstallation hat eine Größe von 8,5MB, etwa 25 Prozent kleiner als eine vergleichbare Installation Explorer 5. Lediglich Suns Java-2-Interpreter schlägt mit weiteren 8MB deutlich zu.

Gleich nach der Installation fällt der Unterschied zum alten Netscape Browser ins Auge: Auf der linken Seite der Netscape-6-Oberfläche befindet sich "My Sidebar", ein Ort, an dem sich alles verfolgen lassen soll, was einem wichtig erscheint. Von neuen Nachrichten und Aktienkursen über Instant Messages bis hin zum MP3-Player. Mit über 400 Registern von Netscape und Drittherstellern soll "My Sidebar" eine benutzerspezifische Verbindung mit Sites und Personen darstellen.

Aber auch das restliche Outfit von Netscape lässt sich dem persönlichen Geschmack anpassen, denn ab dem Preview Release 2 soll Netscape 6 vollständig Skin-basiert sein.

Die vom Open-Source-Projekt Mozilla entwickelte, bereits erwähnte Rendering-Engine Gecko bietet volle Unterstützung für XML, CSS Level 1, Unicode 3.0 und DOM.

Das Netscape 6 Preview Release 1 ist ab sofort verfügbar und soll sich problemlos parallel mit andere Netscape-Installationen verwenden lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /