AOL veröffentlicht Netscape 6 Beta

Der am besten anpassbare und bequemste Browser?

Lange hat es gedauert, eine Versionsnummer wurde geopfert doch nun ist Netscape 6 endlich... nein, nicht fertig, aber wenigstens im Beta-Stadium. Die AOL-Tochter gab heute die Netscape 6 Preview Release 1 zum Download frei.

Artikel veröffentlicht am ,

Netscape 6 soll, anders als der aktuelle Internet Explorer, Plattform- und Geräte-unabhängig sein. Das Herzstück bildet die neue Rendering-Engine Gecko, die im Gegensatz zu älteren Versionen auf die Unterstützung von Standards wie XML und Geschwindigkeit getrimmt ist. Insbesondere neue Internet Appliances sollen so vom neuen Browser profitieren.

Stellenmarkt
  1. Manager Data Protection Coordination (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. Sales Support Agent (m/w/d) im Bereich Sales Operations
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
Detailsuche

Netscape 6 ist laut AOL jedoch nicht nur leistungsfähig, plattformunabhängig und ein zu Web-Standards kompatibler Browser sondern schluckt gleichzeitig wenig Ressourcen und wirkt damit dem Trend "aufgeblasener" Software entgegen. Das herunterladbare Installationsprogramm umfasst nur 210KB und ermöglicht die Auswahl der gewünschten Komponenten. Der Browser selbst hat eine Größe von nur 5,5MB und ist damit circa 30 Prozent kleiner als eine vergleichbare Installation von Internet Explorer. Die Standardinstallation hat eine Größe von 8,5MB, etwa 25 Prozent kleiner als eine vergleichbare Installation Explorer 5. Lediglich Suns Java-2-Interpreter schlägt mit weiteren 8MB deutlich zu.

Gleich nach der Installation fällt der Unterschied zum alten Netscape Browser ins Auge: Auf der linken Seite der Netscape-6-Oberfläche befindet sich "My Sidebar", ein Ort, an dem sich alles verfolgen lassen soll, was einem wichtig erscheint. Von neuen Nachrichten und Aktienkursen über Instant Messages bis hin zum MP3-Player. Mit über 400 Registern von Netscape und Drittherstellern soll "My Sidebar" eine benutzerspezifische Verbindung mit Sites und Personen darstellen.

Aber auch das restliche Outfit von Netscape lässt sich dem persönlichen Geschmack anpassen, denn ab dem Preview Release 2 soll Netscape 6 vollständig Skin-basiert sein.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die vom Open-Source-Projekt Mozilla entwickelte, bereits erwähnte Rendering-Engine Gecko bietet volle Unterstützung für XML, CSS Level 1, Unicode 3.0 und DOM.

Das Netscape 6 Preview Release 1 ist ab sofort verfügbar und soll sich problemlos parallel mit andere Netscape-Installationen verwenden lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.499€ • AMD Ryzen 9 5950X 689€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RTX 3070 8GB 939€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /