Abo
  • Services:

EAGLE - Creative unterstützt Spiele-Designer mit EAX-Toolkit

Tool zur einfacheren Implementierung von EAX für Spiele-Designer

Creative Labs kündigte heute das 3D-Audio-Modellierungstool EAGLE (Environmental Audio Graphic Librarian Editor) an, das die Implementierung der eigenen 3D-Sound-Schnittstelle EAX in zukünftige Spiele-Software verbessern und fördern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

EAGLE soll ein ebenso leistungsstarkes wie benutzerfreundliches Tool sein, das Sound-Designern die vollständige Kontrolle über Environmental-Audio-Effekte gibt und deren Echtzeit-Rendering über Sound Blaster Live! und andere EAX-kompatible Soundkarten ermöglicht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Ein umfassendes Tool-Set soll dabei dem Sound-Designer die Erstellung einer Vielzahl unterschiedlicher Audio-Datensätze oder Modelle ermöglichen. Diese Modelle enthalten Umgebungen, die Reflexions- und Hall-Eigenschaften eines Raums simulieren, oder "Obstacle-Behavior"-Modelle, die Effekte von Geräuschen simulieren, die das Hindurchgehen durch oder Herumgehen um Türen, Fenster oder andere virtuelle Objekte verursacht. Dazu bietet EAGLE eine grafische 3D-Darstellung und das Echtzeit-Auditioning von mehreren Daten-Sets.

"EAGLE ermöglicht den Entwicklern die schnelle und effiziente Einbindung von künstlerischen Environmental-Audio-Effekten in ihre Spiele - ganz in der Art und Weise eines Audio-Postproduction-Studios, das die Soundeffekte für einen Hollywood-Spielfilm produziert", erklärt Murat Ünol, Marketing Manager Central Europe bei Creative in Deutschland.

Neben der Audio-Modellierung ermöglicht EAGLE auch den Import der Game-Level-Geometrie. Zur Unterstützung der vielen verschiedenen 3D-Datenformate und proprietären Inhouse-Formate arbeitet EAGLE mit einer Plug-in-Architektur, die den Softwarehäusern das Schreiben eigener Importkomponenten ermöglicht. Sobald ein Game-Level importiert wurde, kann der Sound-Designer den einzelnen Räumen und Bereichen Umgebungs- und Hindernis-Eigenschaften zuweisen, die dann während des Spielens auf die Sounds angewandt werden.

Für Auditioning-Zwecke oder Echtzeit-3D-Abmischung kann der Designer darüber hinaus Sounds in der Level-Geometrie weglassen. Damit gibt ihm EAGLE die vollkommene künstlerische Freiheit bei der Gestaltung der Klangwelt.

EAGLE wird in Kürze auf Creative Labs Entwickler-Website kostenlos zum Download angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 41,95€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
    Schwerlastverkehr
    Oberleitung - aber richtig!

    Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
    2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
    3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

    Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
    Urheberrecht
    Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

    Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
    Von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
    2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
    3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

      •  /