Abo
  • Services:
Anzeige

EAGLE - Creative unterstützt Spiele-Designer mit EAX-Toolkit

Tool zur einfacheren Implementierung von EAX für Spiele-Designer

Creative Labs kündigte heute das 3D-Audio-Modellierungstool EAGLE (Environmental Audio Graphic Librarian Editor) an, das die Implementierung der eigenen 3D-Sound-Schnittstelle EAX in zukünftige Spiele-Software verbessern und fördern soll.

Anzeige

EAGLE soll ein ebenso leistungsstarkes wie benutzerfreundliches Tool sein, das Sound-Designern die vollständige Kontrolle über Environmental-Audio-Effekte gibt und deren Echtzeit-Rendering über Sound Blaster Live! und andere EAX-kompatible Soundkarten ermöglicht.

Ein umfassendes Tool-Set soll dabei dem Sound-Designer die Erstellung einer Vielzahl unterschiedlicher Audio-Datensätze oder Modelle ermöglichen. Diese Modelle enthalten Umgebungen, die Reflexions- und Hall-Eigenschaften eines Raums simulieren, oder "Obstacle-Behavior"-Modelle, die Effekte von Geräuschen simulieren, die das Hindurchgehen durch oder Herumgehen um Türen, Fenster oder andere virtuelle Objekte verursacht. Dazu bietet EAGLE eine grafische 3D-Darstellung und das Echtzeit-Auditioning von mehreren Daten-Sets.

"EAGLE ermöglicht den Entwicklern die schnelle und effiziente Einbindung von künstlerischen Environmental-Audio-Effekten in ihre Spiele - ganz in der Art und Weise eines Audio-Postproduction-Studios, das die Soundeffekte für einen Hollywood-Spielfilm produziert", erklärt Murat Ünol, Marketing Manager Central Europe bei Creative in Deutschland.

Neben der Audio-Modellierung ermöglicht EAGLE auch den Import der Game-Level-Geometrie. Zur Unterstützung der vielen verschiedenen 3D-Datenformate und proprietären Inhouse-Formate arbeitet EAGLE mit einer Plug-in-Architektur, die den Softwarehäusern das Schreiben eigener Importkomponenten ermöglicht. Sobald ein Game-Level importiert wurde, kann der Sound-Designer den einzelnen Räumen und Bereichen Umgebungs- und Hindernis-Eigenschaften zuweisen, die dann während des Spielens auf die Sounds angewandt werden.

Für Auditioning-Zwecke oder Echtzeit-3D-Abmischung kann der Designer darüber hinaus Sounds in der Level-Geometrie weglassen. Damit gibt ihm EAGLE die vollkommene künstlerische Freiheit bei der Gestaltung der Klangwelt.

EAGLE wird in Kürze auf Creative Labs Entwickler-Website kostenlos zum Download angeboten.


eye home zur Startseite


Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,44€
  2. 99€ für Prime-Mitglieder
  3. 99€ (nur bis Montag 9 Uhr)

Folgen Sie uns
       

  1. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  2. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  3. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  4. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  5. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  6. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  7. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  8. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  9. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  10. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Besserer Geheimtipp: LawBreakers!

    sapere4ude | 13:09

  2. Re: G Suite?

    danber | 13:05

  3. Re: GEMA Gebühr schon bezahlt

    Willi13 | 13:04

  4. Re: 10-50MW

    Oktavian | 13:01

  5. Re: Spotify Wirrwarr?

    iKnow23 | 13:01


  1. 13:01

  2. 12:32

  3. 11:50

  4. 14:38

  5. 12:42

  6. 11:59

  7. 11:21

  8. 17:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel