freenet.de - surfen ab 1,9 Pfennig die Minute

Neue Tarife beim MobilCom-Ableger

Der MobilCom-Ableger freenet.de hat seine Tarife überarbeitet und bietet nun die Varianten freenet EnterPrice - als Ersatz für den bisherigen Standardtarif - und freenet-Power; mit letzterer kann schon ab 1,9 Pfennig die Minute gesurft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im neuen EnterPrice-Tarif werden rund um die Uhr 2,5 Pfennig pro Minute berechnet, ohne Grund-, Einwahl- oder Anmeldegebühr.

Stellenmarkt
  1. IT Coordinator - 1st und 2nd Level Support (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Mitarbeit im Stabsbereich Qualitätsmanagement (m/w/d) - Schwerpunkt Prüfung
    Hochschule Worms, Worms
Detailsuche

Im Power-Tarif surft man sogar schon für 1,9 Pfennig die Minute, die Einwahlgebühr wurde auch hier abgeschafft. Die Mindestabnahme von 20 Stunden im Monat bleibt aber bestehen. Zudem muss sich der Kunde für den Power-Tarif anmelden.

Kommentar:
In der aktuellen Preisrunde, die MSN mit dem Netzzugang für 3,3 Pfennig/Minute eingeläutet hat, kann sich nun freenet.de wieder an die Spitze der Anbieter setzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Beyond100: Bentley investiert massiv in Elektroautos
    Beyond100
    Bentley investiert massiv in Elektroautos

    Bentley plant, bis 2030 komplett auf Elektroantrieb umzustellen. Schon ab 2025 kommen E-Autos der Marke auf den Markt.

  2. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  3. Jahresergebnis: Tesla macht 5,5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Jahresergebnis
    Tesla macht 5,5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Tesla hat 2021 einen Rekordgewinn erzielt, auch das vierte Quartal ist gut gelaufen. So viele Autos wie 2021 hat Tesla bislang noch nie verkauft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /