Abo
  • Services:

HSCSD & PowerMac: Nokias Card Phone 2.0 mit dem Mac nutzen

Schneller Datenfunk mit PowerBook und Nokia-Hardware

Der Berliner Distributor Nova Media stellt mit der "Mac Mobile High Speed"-Software eine Lösung vor, die das nur mit Windows-Treibern ausgelieferte Nokia CardPhone 2.0 auch im PowerMac nutzbar macht. Dank der Software können nun auch Besitzer von Apples PowerBooks mit dem CardPhone 2.0 eine mobile Datenübertragung per GSM von bis zu 28.800 Bit/s im Download und 19.200 Bit/s im Upload nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der einzige deutsche Mobilfunk-Betreiber, der die vom Card Phone 2.0 genutzte HSCSD-Technologie bereits unterstützt, ist E-Plus. Höhere Geschwindigkeiten mit bis zu 43.200 Bit/s sollen mit dem Card Phone 2.0 in einer späteren Ausbaustufe des Netzes möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach
  2. Universität Passau, Passau

Die Software unterstützt sowohl den analogen Verbindungsaufbau mit V.34 als auch den digitalen Verbindungsaufbau mit V.110. Dieses ISDN-kompatible Protokoll ermöglicht z.B. den schnellen und zuverlässigen Verbindungsaufbau zu einer Leonardo-Karte, um anschließend mit Z-Term oder einem ähnlichen Programm Daten zu übertragen oder eine ARA-Verbindung herzustellen.

Darüber hinaus können alle Einstellungen, wie z.B. die Übertragungsgeschwindigkeit oder die Übergabe der PIN-Nummer, bequem gespeichert und automatisch durchgeführt werden. Für ARA- oder PPP-Verbindungen ist ein spezielles Modemskript beigefügt, das den einfachen Aufbau von Remote-Access- oder Internetverbindungen ermöglichen soll.

Voraussetzung für die Nutzung der "Mac Mobile High Speed"-Software ist neben dem Nokia CardPhone 2.0 eine für den High-Speed-Dienst freigeschaltete SIM-Karte des Netzproviders und mindestens ein PowerMac G3.

"Mac Mobile High Speed" kostet 199,- DM, eine Demoversion der Software bietet Nova Media zum Download an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 1.099€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /