Abo
  • Services:

HSCSD & PowerMac: Nokias Card Phone 2.0 mit dem Mac nutzen

Schneller Datenfunk mit PowerBook und Nokia-Hardware

Der Berliner Distributor Nova Media stellt mit der "Mac Mobile High Speed"-Software eine Lösung vor, die das nur mit Windows-Treibern ausgelieferte Nokia CardPhone 2.0 auch im PowerMac nutzbar macht. Dank der Software können nun auch Besitzer von Apples PowerBooks mit dem CardPhone 2.0 eine mobile Datenübertragung per GSM von bis zu 28.800 Bit/s im Download und 19.200 Bit/s im Upload nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der einzige deutsche Mobilfunk-Betreiber, der die vom Card Phone 2.0 genutzte HSCSD-Technologie bereits unterstützt, ist E-Plus. Höhere Geschwindigkeiten mit bis zu 43.200 Bit/s sollen mit dem Card Phone 2.0 in einer späteren Ausbaustufe des Netzes möglich sein.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Die Software unterstützt sowohl den analogen Verbindungsaufbau mit V.34 als auch den digitalen Verbindungsaufbau mit V.110. Dieses ISDN-kompatible Protokoll ermöglicht z.B. den schnellen und zuverlässigen Verbindungsaufbau zu einer Leonardo-Karte, um anschließend mit Z-Term oder einem ähnlichen Programm Daten zu übertragen oder eine ARA-Verbindung herzustellen.

Darüber hinaus können alle Einstellungen, wie z.B. die Übertragungsgeschwindigkeit oder die Übergabe der PIN-Nummer, bequem gespeichert und automatisch durchgeführt werden. Für ARA- oder PPP-Verbindungen ist ein spezielles Modemskript beigefügt, das den einfachen Aufbau von Remote-Access- oder Internetverbindungen ermöglichen soll.

Voraussetzung für die Nutzung der "Mac Mobile High Speed"-Software ist neben dem Nokia CardPhone 2.0 eine für den High-Speed-Dienst freigeschaltete SIM-Karte des Netzproviders und mindestens ein PowerMac G3.

"Mac Mobile High Speed" kostet 199,- DM, eine Demoversion der Software bietet Nova Media zum Download an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /