Abo
  • Services:

Adobe Illustrator 9.0 - Werkzeuge für Web und Print

Adobe Illustrator 9.0 soll Web Publishing mit Graphics Kreation verbinden

Mit Illustrator 9.0 kündigt Adobe die nächste Version des Vektor-Grafik-Programms für Web und Print an. Die neue Version soll sich vor allem durch optimierte Werkzeuge zur Erstellung von Web-Grafiken sowie eine völlig neue Transparenzfähigkeit auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Illustrator 9.0 sollen Webgrafiker in der Lage sein, ihre komplette Sammlung von Kunstwerken als qualitativ hochwertige Vektor-, Raster- oder Animationsgrafik zu speichern. Die Pixel-Vorschau soll dabei zeigen, wie Vektor-Grafiken in gerasterter Form aussehen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Durch die integrierte Unterstützung von Flash (.swf) und dem Scalable-Vector-Graphics (SVG)-Format des W3C sollen Designer die Möglichkeit erhalten, kleinere und flexiblere Dateien zu erstellen.

Mit den neuen Transparenztools sollen User in die Lage versetzt werden, eine Reihe von Transparenz-Effekten mit jedem Objekt, inklusive Raster-Grafiken, zu verwenden und so darunter liegende Objekte sichtbar zu machen.

Zur Produktivitätssteigerung bietet Adobe Illustrator 9.0 unter anderem Features wie Objekt- und Layer-Effekte, Grafik Styles und Layer-Erweiterungen, mit denen sich Dinge verändern lassen, ohne das Original zu editieren.

Adobe Illustrator 9.0 soll im zweiten Quartal in den USA und Kanada für 399,- DM verfügbar sein. Upgrades von älteren Illustrator-Versionen soll es ab 149,- US-Dollar geben. User von PhotoShop, InDesign oder PageMaker können Illustrator 9.0 für 249,- US-Dollar erwerben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /