Abo
  • Services:

Adobe Illustrator 9.0 - Werkzeuge für Web und Print

Adobe Illustrator 9.0 soll Web Publishing mit Graphics Kreation verbinden

Mit Illustrator 9.0 kündigt Adobe die nächste Version des Vektor-Grafik-Programms für Web und Print an. Die neue Version soll sich vor allem durch optimierte Werkzeuge zur Erstellung von Web-Grafiken sowie eine völlig neue Transparenzfähigkeit auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Illustrator 9.0 sollen Webgrafiker in der Lage sein, ihre komplette Sammlung von Kunstwerken als qualitativ hochwertige Vektor-, Raster- oder Animationsgrafik zu speichern. Die Pixel-Vorschau soll dabei zeigen, wie Vektor-Grafiken in gerasterter Form aussehen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Durch die integrierte Unterstützung von Flash (.swf) und dem Scalable-Vector-Graphics (SVG)-Format des W3C sollen Designer die Möglichkeit erhalten, kleinere und flexiblere Dateien zu erstellen.

Mit den neuen Transparenztools sollen User in die Lage versetzt werden, eine Reihe von Transparenz-Effekten mit jedem Objekt, inklusive Raster-Grafiken, zu verwenden und so darunter liegende Objekte sichtbar zu machen.

Zur Produktivitätssteigerung bietet Adobe Illustrator 9.0 unter anderem Features wie Objekt- und Layer-Effekte, Grafik Styles und Layer-Erweiterungen, mit denen sich Dinge verändern lassen, ohne das Original zu editieren.

Adobe Illustrator 9.0 soll im zweiten Quartal in den USA und Kanada für 399,- DM verfügbar sein. Upgrades von älteren Illustrator-Versionen soll es ab 149,- US-Dollar geben. User von PhotoShop, InDesign oder PageMaker können Illustrator 9.0 für 249,- US-Dollar erwerben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /