Abo
  • Services:

Openshop vereinbart Kooperation mit Incepta Group

Bevorzugter Partner der internationalen Marketinggruppe

Der E-Commerce-Softwarehersteller Openshop hat mit dem internationalen Marketing- und Kommunikationsunternehmen Incepta Group plc (Citigate) aus London einen langfristigen Kooperationsvertrag geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Partner werden sich künftig weltweit gegenseitig im Bereich Technologie und in Projektdienstleistungen unterstützen. Die Kooperationsvereinbarung umfasst zusätzlich gemeinsame Marketingaktivitäten wie Messen, Öffentlichkeitsarbeit, gemeinsames Web-Marketing und gemeinsame Projekte mit Großkunden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

"Die Zusammenarbeit mit Incepta ist ein entscheidender Schritt in der Umsetzung unserer Internationalisierungsstrategie", so Thomas Egner, Vorstandsvorsitzender der Openshop Holding AG. "Denn damit erhalten wir in den wichtigsten Regionen der Welt kompetente Projektpartner. Diese tragen maßgeblich zum Erfolg des margenträchtigen Lizenzgeschäftes bei, aus dem wir bereits heute mehr als 80 Prozent der Umsätze erzielen."

Die Incepta Group ist ein internationales Marketing- und Kommunikationsunternehmen mit den vier Geschäftsfeldern Werbung, Public Relations, Marketing Communications und Design & Publishing. Die über 1.000 Mitarbeiter zählende Gruppe mit Hauptsitz London unterhält 34 Büros weltweit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /