Urlaub zum Anklicken - Web-Reisebüros im Test

Schwierigkeiten bei der Online-Buchung

Das Reisegeschäft im Internet boomt wie kaum eine andere Branche, denn online buchen ist bequem und oft auch preisgünstiger als der Gang ins Reisebüro - glauben zumindest viele User.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zeitschrift Online Today testete für ihre aktuelle Ausgabe die neun umsatzstärksten Reisebüroketten auf ihr Angebot im Web. Fazit: Was bei Last-Minute-Anbietern problemlos klappt, fällt klassischen Reisebüros oft noch schwer: Guter Online-Service.

Stellenmarkt
  1. IT Systems Engineer/IT User HelpDesk/IT-Support (m/w/d)
    Alpla-Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  2. IT Project Manager (m/w/d) Business Applications
    SICK AG, Waldkirch
Detailsuche

Sieger wurde das First-Reisebüro (www.firstonline.de). First präsentiert sich im Web mit einer Riesenauswahl, Service und Suchfunktionen sind umfassend und übersichtlich. Die Buchung im Internet funktioniert allerdings noch nicht, da die Unterschrift zur Bestätigung nicht online zu leisten ist. Der Kunde wird an das Reisebüro weitergeleitet.

Den zweiten Platz belegte die Tui (www.tui.de), deren Website ebenfalls ein großes Angebot bereit hält. Hier klappte die Buchung aufgrund von Server-Problemen nicht, so dass ein Reisebüro-Mitarbeiter einspringen musste.

Auf dem dritten Rang liegt die Karstadt/Neckermann-Kette. Unter www.karstadt-urlaubswelt.de kann der Kunde sich zwar umfassend informieren und problemlos buchen, ein Wermutstropfen ist aber die mangelnde Bestätigung der Eingabe.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Insbesondere bei der oft fehlenden Möglichkeit, direkt im Web zu buchen, besteht nach Ansicht der Tester Nachholbedarf. Die vielen Last-Minute-Anbieter im Web machen vor, wie es geht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /