Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom übernimmt max.mobil. komplett

Anteil an österreichischem Mobilfunkbetreiber auf 100 Prozent erhöht

Die Deutsche Telekom AG hat über ihre Mobilfunktochter T-Mobil die bislang vom Krone Verlag gehaltenen 9 Prozent an max.mobil. übernommen und damit ihren Anteil an dem österreichischen Mobilfunkbetreiber auf 100 Prozent aufgestockt. Bereits 1999 hatte die Deutsche Telekom ihren Anteil von 25 Prozent, den sie seit Unternehmensgründung hielt, zunächst auf 81 Prozent, dann um weitere 10 Prozent auf 91 Prozent erhöht.

Anzeige

Der österreichische GSM-Betreiber bediente im Geschäftsjahr 1999 1,5 Millionen Kunden und hatte damit einen Marktanteil von 38 Prozent.

"Mit max.mobil. als nun 100-prozentiger Tochtergesellschaft in Österreich und One 2 One in Großbritannien sowie T-Mobil in Deutschland sind wir ein starkes Team unter dem Dach der T-Mobile International", betonte Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG.

Detlev Buchal, Vorstand Produktmarketing der Deutschen Telekom und Vorsitzender des Aufsichtsrates von max.mobil., erläuterte: "Die Erfolgsstory von max.mobil. beruht auf einer kundenorientierten Produktstrategie und einem starken Markenimage. Max.mobil. wird damit auch in Zukunft dem österreichischen Telekommunikations-Markt entscheidende Impulse geben."

"Max.mobil. hat in der Deutschen Telekom einen starken internationalen Partner, der unsere Position am Markt unterstreicht. Die österreichische Identität unseres Unternehmens bleibt erhalten. Die internationale Anbindung an die Deutsche Telekom eröffnet max.mobil. neue, spannende Perspektiven, die wir wie bisher zum Vorteil unserer Kunden nutzen werden", erklärten die max.mobil.-Geschäftsführer Dr. Georg Pölzl und Dr. Friedrich Radinger.

Erst letzte Woche hatte die Telekom ihre Beteiligung am tschechischen Mobilfunkanbieter RadioMobil auf 100 Prozent aufgestockt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Meierhofer AG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359€
  2. 75,89€
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    Palerider | 08:48

  2. Re: Kabel tauschen?

    Hackfleisch | 08:47

  3. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    Hunv | 08:46

  4. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    Mingfu | 08:44

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Psy2063 | 08:43


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel