Abo
  • IT-Karriere:

Screenshot-Programm HyperSnap-DX jetzt werbefinanziert

Werbefinanzierte Software im Kommen

Immer mehr Shareware-Autoren gehen dazu über, ihre Anwendungen kostenlos, mit uneingeschränktem Funktionsumfang aber dafür mit Werbebannern anzubieten. So auch Hyperionics, Anbieter des beliebten Screenshot-Programms HyperSnap-DX, mit dem sich Bilder von laufenden Anwendungen, Spielen und zum Teil auch DVD-Filmen auf die Festplatte speichern lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der werbefinanzierten Version ersetzt Hyperionics die bisher kostenlos verteilten temporären Lizenzen, die nach einer Woche neu beantragt werden mussten, ansonsten aber die uneingeschränkte Nutzung des Programms erlaubten. Bei jeder Verbindung mit dem Internet, bei der HyperSnap-DX gerade geladen ist, werden neue Werbebanner übertragen und angezeigt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Künzelsau
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Weiterhin erhältlich ist die werbefreie aber kostenpflichtige Vollversion. Es gibt sie in der Basic- und in der Pro-Variante, letztere Ausführung bietet mehr Möglichkeiten zur Bildbearbeitung und unterstützt mehr Dateiformate. Beide sind zwar auch ohne Lizenz einsetzbar, versehen die gespeicherten Screenshots jedoch mit einem HyperSnap-Logo.

Hyperionics will die werbefreie HyperSnap-Version nur dann länger anbieten, wenn das Interesse und die Unterstützung der Nutzer groß genug sind. Ansonsten soll wieder auf das alte Lizenzmodell umgeschwenkt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /