Abo
  • Services:

Red Hat eCos 1.3 - Open Source für Handhelds

Neue Version des RealTimeOS für Embedded Devices mit Internet-Zugang

Red Hat stellt das Real-Time-Betriebssystem Red Hat eCos 1.3 (Embedded Configurable Operating System) vor. Es soll Herstellern von "Post-PC-Devices" erlauben, eine neue Generation von Endgeräten mit intelligenten Netzwerk-Applikationen auszustatten.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat eCos 1.3 ist ein konfigurierbares, applikations-spezifisches Real-Time-Betriebssystem für Embedded-Devices. Über einen integrierten TCP/IP-Stack sind die Geräte mit dem Internet verbunden. Da Red Hat eCos leicht zu konfigurieren und zudem skalierbar sei, eigne es sich insbesondere für den Einsatz in Embedded-Geräten, so Red Hat. Mit der einheitlichen, von Host- oder Target-Plattformen unabhängigen Entwicklungsumgebung, will Red Hat mit eCos neue Standards in Bezug auf Effizienz und Portabilität setzen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Karlsruhe
  2. Autobahn Tank & Rast GmbH, Köln

Red Hat eCos 1.3 und die dazugehörigen Entwicklungswerkzeuge (Compiler, Assembler, Linker, Debugger) können unter http://sourceware.cygnus.com/ecos ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Entwickler erhalten auf dieser Website ebenfalls den Quellcode von Red Hat eCos für die Prozessorfamilien ARM, Hitachi SuperH, Intel x86, Matsushita AM3x, MIPS, PowerPC und SPARC.

Darüber hinaus stehe besonderer Support für die Prozessoren und darauf basierenden Developmentboards von ARM7, ARM9, ARM Thumb, Cirrus Logic EP-72xx, Fujitsu MB868xx, SPARClite, Intel Strong ARM, Matsushita MN10300/AM33, Motorola MPC8xx, NEC VR4300, Toshiba TX39 MIPS und Linux x86 Synthetic Target bereit. Für Systeme, die Red Hat noch nicht unterstützt, bietet der Open-Source-Spezialist eine entsprechende Portierung an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /