Abo
  • Services:

Microsoft im Kartellverfahren für schuldig befunden

Microsoft hat dem Verbraucher geschadet

Microsoft musste im Kartellverfahren gegen die US-Regierung und die Klagen von 19 Bundesstaaten eine empfindliche Niederlage einstecken. Das nach US-Börsenschluss veröffentlichte Urteil entsprach in vielen Punkten der Klägerposition.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar wurde Microsoft nicht für schuldig befunden, Knebelverträge mit Herstellern geschlossen zu haben, allerdings lastete Richter Jackson dem Unternehmen an, seine Marktmacht beim PC-Betriebssystem Windows zur Verdrängung des Konkurrenten und Browserherstellers Netscape missbraucht und Anstrengungen unternommen zu haben, ein Monopol im Browsermarkt zu errichten.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Die Anklagevertreter Janet Reno und Joel Klein zeigten sich zufrieden mit der Entscheidung des Gerichts, die das Tor zu mehr Wettbewerb öffne und damit dem Verbraucher helfe, dem Microsoft mit illegalen Geschäftspraktiken geschadet habe. Mehr Wettbewerb bedeute mehr Innovation und sinkende Preise. Man wolle nun dafür sorgen, wieder Wettbewerb herzustellen.

Ein Strafmaß soll erst in zwei Monaten nach weiteren Anhörungen verkündet werden. Microsoft hat bereits angekündigt, in die Berufung zu gehen. Microsoft geht davon aus, vor dem Berufungsgericht deutlich bessere Chancen zu haben, zeigte sich aber offen für eine außergerichtliche Einigung. Bill Neukom, Executive Vice President for Law and Corporate Affairs bei Microsoft, betonte, dass die heutige Entscheidung nur ein Schritt in einem Verfahren sei, das noch Jahre dauern könne.

Die Börse reagierte schon vor dem Urteil verstimmt auf die am Wochenende gescheiterten Vergleichsverhandlungen: Der Kurs der Microsoft-Aktie stürzte um rund 15 Prozentpunkte ab. Innerhalb einer Stunde war Microsoft auf dem Papier rund 150 Milliarden DM weniger wert. Nach Verkündung des Urteils konnte der Kurs der Microsoft-Aktie im nachbörslichen Handel jedoch wieder leicht gewinnen.

Auch der Index der US-Technologiebörse Nasdaq musste Federn lassen: Der Zählerstand krachte um 349,20 Punkte auf 4223,63, während der Dow Jones kräftig (+300,01) zulegte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 103,90€
  3. 215,71€
  4. 119,90€

Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /