Abo
  • Services:
Anzeige

Zulassung von Funkanlagen jetzt ohne Genehmigungsverfahren

Paradigmenwechsel im Zulassungsbereich

Ab dem 8. April 2000 können in Deutschland Funkanlagen und Telekommunikations-Endeinrichtungen allein in Hersteller-Verantwortung ohne Einbeziehung einer Zulassungsinstitution auf den europäischen Markt gebracht werden.

Anzeige

Der neue Vizepräsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Matthias Kurth, sieht in der bevorstehenden weiteren Liberalisierung des Telekommunikations-Endgerätemarktes eine neue Chance für die deutsche Wirtschaft. Kurth: "Dieser grundlegende Paradigmenwechsel ist möglich geworden durch die ab dem 8. April 2000 in Deutschland anzuwendende EU-Richtlinie 1999/5/EG."

Kurth auf einer Informationsveranstaltung des ATRT (Ausschuss Technische Regulierung in der Telekommunikation), dessen Vorsitzender er ist: "Während bisher die Hersteller von Telekommunikations-Endeinrichtungen ein Genehmigungsverfahren durchlaufen mussten, liegt in Zukunft die Verantwortung für das Einhalten der technischen Standards bei den Herstellern selbst. Diese neue Freiheit bedeutet allerdings in diesem Zusammenhang auch mehr Verantwortung. Die Hersteller müssen in Zukunft sowohl die Sicherheit der Nutzer von Telekommunikations-Endeinrichtungen als auch den störungsfreien Betrieb gewährleisten. Folglich kann nur eine hohe Qualität der Geräte, die von den Herstellern zu gewährleisten ist, zu dauerhaften wirtschaftlichen Erfolgen führen."

Ziel der Endgeräte-Richtlinie R&TTE (Radio Equipment and Telecommunications Terminal Equipment and the mutual recognition of their conformity) der Europäischen Union sei es, einen wettbewerbsorientierten Warenverkehr im europäischen Binnenmarkt zu ermöglichen, so Vizepräsident Kurth. Durch das Anbringen des CE-Zeichens, das Ausstellen einer Konformitätserklärung und das Bereitstellen ausführlicher Benutzerinformationen dokumentiere der Hersteller, dass er Verantwortung trägt für das Einhalten technischer Vorgaben, die einen ordnungsgemäßen Betrieb seiner Produkte ermöglichen. Benutzer dieser Geräte seien dann für einen ordnungsgemäßen Betrieb verantwortlich.

Die Aufgabe der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post werde sich in diesem Bereich zukünftig auf die Marktbeobachtung beschränken. Nur wenn gegen die Vorgaben der Zulassungsrichtlinie verstoßen werde, würde die Regulierungsbehörde künftig tätig. "Wir machen durch eine umfangreiche Aufklärungsarbeit die Gerätehersteller mit den Konsequenzen der Neuregelung vertraut. Die Informationsveranstaltungen und die Hinweise auf unserer Internetseite unterstreichen die Servicefunktion der Regulierungsbehörde", sagte Kurth.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz
  4. congatec AG, Deggendorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  2. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  3. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  4. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  5. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  6. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  7. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  8. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  9. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  10. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    M.P. | 13:04

  2. Re: jetzt starten die USA...

    FreierLukas | 13:04

  3. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    deefens | 13:04

  4. Re: Wer zahlt eigentlich den Strom

    chefin | 13:01

  5. Re: Volltext RSS, wie?

    Tuxgamer12 | 13:00


  1. 13:07

  2. 12:05

  3. 11:38

  4. 11:19

  5. 10:48

  6. 10:34

  7. 10:18

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel