• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens, Software AG und SAP schmieden gemeinsame Pläne

SAP SI wird zum zehntgrößten IT-Beratungsunternehmen Deutschlands

Die SAP Solutions GmbH, SAP Systems Integration GmbH und SRS AG sollen zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammengeführt werden. Die neue Gesellschaft wird unter dem Namen "SAP Systems Integration AG" (SAP SI) firmieren. Dies gaben die Anteilseigner der Unternehmen, SAP AG, Siemens Business Services, Software AG und Achim Josefy, Asberg, heute bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neu formierte Unternehmen wird zu den fünf größten SAP- Beratungshäusern und zehn größten IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen Deutschlands gehören und positioniert sich als Systemintegrator der SAP AG und Software AG.

Stellenmarkt
  1. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen
  2. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Die Gesellschafter werden dazu die SAP Solutions GmbH und die SRS AG in die SAP Systems Integration GmbH einbringen, die dann in eine AG umgewandelt wird.

Ziel der Zusammenführung ist die Schaffung eines IT-Dienstleistungsunternehmens. SAP SI soll den gesamten Lebenszyklus von IT-Lösungen abdecken.

Die Gesellschaft ist auf die Branchen Finanzdienstleister, Gesundheitswesen, Handel, Industrie, Medien, Öffentlicher Bereich, Telekommunikation sowie Ver- und Entsorger ausgerichtet und versteht sich zudem als Dienstleistungspartner im Supply Chain Management, Customer Relationship Management und E-Business.

SAP SI soll sowohl Großunternehmen als auch den Mittelstand bedienen. Das Unternehmen ist in Deutschland an den Standorten Alsbach-Hähnlein, Berlin, Dresden (Geschäftssitz), Freiberg a. N., Hamburg, Konstanz, München, Ratingen, Stuttgart und Walldorf sowie in der Schweiz in Frauenfeld mit circa 1.200 Mitarbeitern vertreten.

Die Gesellschafter planen noch in diesem Jahr den Börsengang der SAP SI. Die SAP beabsichtigt, langfristig die Mehrheit an dem Unternehmen zu halten.

Die Unternehmensgründung muss noch durch das Bundeskartellamt genehmigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  2. 25,99€
  3. (-63%) 14,99€
  4. 9,49€

Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
    •  /