Abo
  • Services:

FrameMaker 6.0 und FrameMaker+SGML 6.0 unterstützen XML

Neue Versionen von FrameMaker für Ende April angekündigt

Ab Ende April sollen die Dokumentmanagementsysteme FrameMaker, FrameMaker+SGML und das Zusatzprogramm FrameViewer in der Version 6.0 in Deutschland verfügbar sein. Mit den neuen, vorerst in Englisch erhältlichen Programmen, verspricht Adobe verbesserte Funktionen für das Buchmanagement und eine erweiterte Web-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Verbreitung großer Datenmengen über verschiedene Kanäle steht im Besonderen die breite Unterstützung der Extensible Markup Language (XML) zur Verfügung. Diese wird über die Software WebWorks Publisher Standard Edition von Quadralay gewährleistet, die in die FrameMaker-6.0-Version integriert wurde.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

WebWorks Publisher Standard unterstützt neben XML auch HTML und erlaubt so die Nutzung von WYSIWYG-HTML-Editoren. Damit soll eine nahtlose Integration von Adobe GoLive gewährleistet werden.

Ob es sich um die Veröffentlichung im Web, auf CD-ROM oder über das Printmedium handelt, FrameMaker 6.0 soll durch die Nutzung verschiedener Technologien wie XML, HTML und PDF das Organisieren umfangreicher Publikationen ermöglichen.

Mit Hilfe von FrameMaker 6.0 sollen Autoren und Mitautoren ein Buch kooperativ produzieren können - gleichgültig, ob sie an UNIX-, MacIntosh- oder PC-Plattformen arbeiten. FrameMaker unterstützt die Autoren beim Schreiben, Layouten, bis hin zum Drucken oder zur digitalen Distribution.

Für die Online-Betrachtung der elektronischen Dokumente erscheint mit den neuen FrameMaker-Versionen das Zusatzprogramm FrameViewer 6.0, es zeigt in FrameMaker erstellte Querverweise, Indizes und Inhaltsübersichten automatisch als Hyperlinks an, was die Navigation im Dokument wesentlich erleichtert.

Für die Vereinfachung des Workflows durch FrameMaker stehen neue Funktionen wie das verbesserte Buchmanagementsystem und Optionen, die das ganze Projekt umfassen (Spell Checker, Finden- und Ersetzen-Optionen etc.) zur Verfügung. FrameMaker setzt Seitenzahlen, aktualisiert Überschriften, Kapitel, Illustrationen, Grafiken und Fußnoten genauso selbsttätig, wie es Inhaltsverzeichnisse und Indizes aus diesen generiert.

FrameMaker 6.0 und FrameMaker+SGML 6.0 sollen ab 25. April hier zu Lande in englischer Sprache erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  2. ab 119,99€
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /