Abo
  • Services:

Blaxxun interactive geht an die Börse

Entwickler von 3D-Online-Welten will an den Neuen Markt

Die blaxxun interactive Inc. hat angekündigt, unter Führung der DG Bank AG Mitte diesen Jahres an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zu gehen. Der weltweit führende Hersteller von Internet-Software für virtuelle Welten entwickelt und vertreibt Produkte und Lösungen, die Multimedia-Kommunikation in Echtzeit ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir wollen unsere Lösungen für virtuelle Welten im Internet aggressiv vermarkten", begründet Franz Buchenberger, Vorstandsvorsitzender der blaxxun interactive, den Gang an die Börse. Mit den Mitteln des Börsenganges soll der internationale Ausbau von Vertrieb, Marketing und strategischen Partnerschaften vorangetrieben werden sowie der derzeitige Technologievorsprung von rund zwei Jahren weiter ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Blaxxun interactive ist in den Geschäftsfeldern "Produkte", "Professional Services" und "Communities" tätig. Auf Basis der Kerntechnologie blaxxun Community Platform entwickelt blaxxun interactive Softwareprodukte und Lösungen für den professionellen Einsatz in den Bereichen Commerce, Community und Collaboration sowie für den Endverbrauchermarkt.

Mit blaxxun Commerce Solutions lassen sich virtuelle, dreidimensionale Online-Shops realisieren. Blaxxun Community Solutions soll die nächste Generation von interaktiven Interessen-Gemeinschaften darstellen. Blaxxun Collaboration Solutions ermöglichen internationale Online-Meetings, bei denen die Diskussionsobjekte - beispielsweise CAD-Bauteile - realitätsnah als 3D-Modelle von allen Teilnehmern betrachtet und diskutiert werden können.

Blaxxun betreibt auch selbst oder mit Partnern ausgewählte Online-Communitys, die auf der Technologie des 1995 gegründeten deutsch-amerikanischen Unternehmens basieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /