Abo
  • Services:
Anzeige

High-Tech-Flaute: Erstes Opfer Jobs & Adverts?

Jobs & Adverts reduziert Preisspanne auf 23 bis 27 Euro

Die an den Frankfurter Neuen Markt strebende Jobs & Adverts AG senkt die Preisspanne zur Ausgabe ihrer Aktien auf 23 bis 27 Euro. Die Bewertung von vergleichbaren Internetunternehmen habe sich seit Festsetzung der Preisspanne von Jobs & Adverts deutlich reduziert. Deshalb habe das Unternehmen gemeinsam mit den Konsortialbanken beschlossen, die Bookbuilding-Spanne von ursprünglich 35 bis 40 Euro auf 23 bis 27 Euro zu reduzieren.

Anzeige

Aus rechtlichen Gründen muss die Zeichnungsfrist daher um einen Tag verlängert werden. Sie endet dementsprechend am Dienstag, den 4. April 2000. Der erste Handelstag der Jobs-&-Adverts-Aktie am Neuen Markt soll der 6. April 2000 sein.

"Das Marktumfeld für Internetaktien hat sich in der letzten Woche leider rapide verändert. Im Interesse einer positiven Entwicklung des Kurses der Jobs-&-Adverts-Aktie haben wir daher die Preisspanne nach unten angepasst. Trotz der reduzierten Preisspanne wird Jobs & Adverts im Rahmen des IPO genügend neues Kapital zufließen, um die geplante europäische Expansionsstrategie uneingeschränkt durchzuführen", so Dr. Roland Metzger, Vorstandsvorsitzender der Jobs & Adverts AG.

Bereits im letzten Jahr hatte ein angespannter Markt für eine Verschiebung des IPOs der Jobs & Adverts AG geführt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel