Abo
  • Services:

Microsoft-Prozess: Vergleichsverhandlungen geplatzt

Wird Microsoft nun aufgesplittet?

Die im Microsoft-Kartellverfahren angestrebten Vergleichsverhandlungen sind nach vier Monaten wohl endgültig gescheitert. Insgesamt seien nach Auskunft des Vermittlers Posner fast 20 Vergleichsvorschläge erarbeitet und erörtert worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die kommende Woche wird deshalb mit einem Urteil wegen Monopol-Missbrauchs gerechnet, das theoretisch bis zur Zerschlagung von Microsoft führen könnte. Es gilt allerdings als sicher, dass Microsoft in Berufung gehen wird.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt bei Stuttgart / Buford (USA)

Sowohl die US-Regierung als auch 19 Bundesstaaten haben die Untersuchungen angestrebt. Neben anderen Wettbewerbsbehinderungen ging es um die Bündelung von Internet-Browser und Betriebssystem, die den Konkurrenten Netscape praktisch aus dem Markt gedrängt hatte.

Der Klageführer des Justizministerius, Joel Klein, stellte klar, dass das Scheitern der Verhandlungen nicht durch die Starrköpfigkeit der Parteien entstand sondern vielmehr wegen grundsätzlich uneinheitlicher Vorgehensweisen der Bundesstaaten und der US-Regierung. Die 19 Einzelstaaten haben angeblich die Zerschlagung von Microsoft verlangt.

Gates sprach von einer hohen Bereitschaft, den Fall zu lösen, doch hätte man sich nicht auf eine faire und vernüftige Vorgehensweise einigen können.

Microsoft muss bei einer endgültigen Niederlage vor einem Berufungsgericht auch mit Privatklagen rechnen, die Schadenersatz wegen Geschäftsschädigung geltend machen wollen.

Für Montag wird mit einem Kurssturz der Aktie gerechnet, die spätestens bei Verkündung eines harten Urteils weiter absacken dürfte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)

Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

      •  /