Abo
  • Services:
Anzeige

Verschlüsselung von Stephen Kings erstem E-Book geknackt

Verschlüsselungscode von "Riding the Bullet" kursiert im Netz

"Riding the Bullet", der erste ausschließlich im Internet vertriebene Roman von Stephen King, gehört seit dem Erscheinungsdatum am 14. März zu den erfolgreichsten E-Books. Nun müssen der Autor und sein Verlag Simon & Schusters miterleben, wie das eigentlich "kopiergesicherte" Grusel-E-Book als geknackte Raubkopie im Internet herumgeistert.

Anzeige

... free on the web?
... free on the web?
Da das englischsprachige Buch nun sogar als ungeschützte PDF-Datei frei im Netz erhältlich ist, haben die Verlags-Anwälte alle Hände voll zu tun, Webseiten mit entsprechenden Download-Angeboten ausfindig zu machen. Ein wahrscheinlich aussichtsloses Unterfangen, denn irgendwo wird die PDF-Datei immer auftauchen.

Grund für das schnelle Knacken des Codes war die niedrige 40-Bit-Verschlüsslung, die der Anbieter Glassbook für "Riding the Bullet" gewählt hatte, um das Buch auch außerhalb der USA anbieten zu können. Die Wahrung der restriktiven US-Kryptoregelung hat so zu wirtschaftlichem Schaden für Autor, Verlage und die verschiedenen E-Book-Anbieter geführt.

Mittlerweile bietet Glassbook das Buch nur noch in einer 64-Bit-Verschlüsselung an, doch das wird den entstandenen Schaden höchstens dämpfen können. Wie sich der Vorfall auf andere Autoren und vor allem den Buchhandel auswirkt, muss sich zeigen; das Misstrauen gegenüber elektronischer Distribution dürfte jedenfalls angestiegen sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Einhell Germany AG, Landau
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 30,99€
  3. 429,00€ bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       

  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: Das Produkt ist tot!

    stschindler | 03:20

  2. Re: Recht von Jameda

    bentol | 02:59

  3. Re: Damit man die Pimmelpickel erkennt ?

    wire-less | 02:57

  4. CPU Temp bei 93°C? Standart bei HP...

    Emoticons | 02:15

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel