Abo
  • Services:

Verschlüsselung von Stephen Kings erstem E-Book geknackt

Verschlüsselungscode von "Riding the Bullet" kursiert im Netz

"Riding the Bullet", der erste ausschließlich im Internet vertriebene Roman von Stephen King, gehört seit dem Erscheinungsdatum am 14. März zu den erfolgreichsten E-Books. Nun müssen der Autor und sein Verlag Simon & Schusters miterleben, wie das eigentlich "kopiergesicherte" Grusel-E-Book als geknackte Raubkopie im Internet herumgeistert.

Artikel veröffentlicht am ,

... free on the web?
... free on the web?
Da das englischsprachige Buch nun sogar als ungeschützte PDF-Datei frei im Netz erhältlich ist, haben die Verlags-Anwälte alle Hände voll zu tun, Webseiten mit entsprechenden Download-Angeboten ausfindig zu machen. Ein wahrscheinlich aussichtsloses Unterfangen, denn irgendwo wird die PDF-Datei immer auftauchen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Grund für das schnelle Knacken des Codes war die niedrige 40-Bit-Verschlüsslung, die der Anbieter Glassbook für "Riding the Bullet" gewählt hatte, um das Buch auch außerhalb der USA anbieten zu können. Die Wahrung der restriktiven US-Kryptoregelung hat so zu wirtschaftlichem Schaden für Autor, Verlage und die verschiedenen E-Book-Anbieter geführt.

Mittlerweile bietet Glassbook das Buch nur noch in einer 64-Bit-Verschlüsselung an, doch das wird den entstandenen Schaden höchstens dämpfen können. Wie sich der Vorfall auf andere Autoren und vor allem den Buchhandel auswirkt, muss sich zeigen; das Misstrauen gegenüber elektronischer Distribution dürfte jedenfalls angestiegen sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /