Abo
  • Services:

Parteien reagieren oft nicht auf Mails

SPD belegt Platz eins im E-Mail-Test

Chat-Angebot mit Franz Müntefering und das Grundsatzprogramm per Mail - so reagierte die SPD auf eine Mail-Anfrage im Online-Today-Test. Für die aktuelle Ausgabe nahm die Zeitschrift die Websites der politischen Parteien im Web unter die Lupe und schickte außerdem eine Mail-Anfrage eines fiktiven politikverdrossenen Wählers.

Artikel veröffentlicht am ,

Schnell und umfassend antwortete nur die SPD. Koalitionspartner Die Grünen antwortete hingegen gar nicht, ebenso wie CDU und die CSU. Besser schnitten im Online-Today-Test die kleineren Parteien FDP und PDS ab. Sie ließen sich zwar rund einen Tag Zeit für die Antwort, diese sei aber durchaus fundiert gewesen, so das Magazim.

Im Gegensatz zum Mail-Verhalten seien die Websites der Parteien vorbildlich. Die Sites seien meist übersichtlich, bieten umfassende, oft zweisprachige Informationen sowie Foren und Events. Besonders positiv fiel der "Internet-Baukasten" der SPD auf, mit dem sich die Anhänger ihre eigene Homepage basteln können. Die Website der FDP überzeuge durch aktuelle News und Infos zu Politik und Wirtschaft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Google Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /