Abo
  • Services:
Anzeige

EM.TV und Otto steigen bei myToys.de ein

Umbenennung in myJunior.de

Das Münchner Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG hat sich gemeinsam mit dem Hamburger Otto Versand an dem deutschen Internet-Spielzeuganbieter myToys.de in Höhe von 40 Prozent beteiligt. EM.TV, der Otto Versand und myToys.de wollen gemeinsam eine E-Commerce-PIattform unter dem Namen myJunior.de einrichten.

Anzeige

Ziel sei es, myJunior.de zur führenden europäischen und mittelfristig weltweiten Plattform für das Angebot von Produkten und Service-Leistungen für die Zielgruppe Baby, Kind und Jugend zu entwickeln.

EM.TV werde der virtuellen Einkaufswelt umfassendes Marketing-Know-how, die Marke Junior und seine vielfältigen medialen Inhalte zur Verfügung stellen. Über myJunior.de können zukünftig auch die rund 10.000 existierenden Lizenzprodukte sowie die Spielwaren aus dem Junior.Toys-Sortiment angeboten werden. Der Otto Versand soll seine langjährigen Erfahrungen im Distanzhandel einbringen und das Waren-Fulfillment für myJunior.de übernehmen.

"Als global ausgerichtetes Medienunternehmen erarbeiten wir derzeit eine umfassende Strategie für die Nutzung unserer Inhalte im Internet - E-Commerce ist ein wichtiger Bestandteil davon. Allein in Deutschland liegt das Markt- potenzial für Spielzeug bei rund 6 Milliarden DM. Über das Internet wird es uns gemeinsam mit myToys.de und dem Otto Versand möglich, die Marke Junior mit dem Gütesiegel von Qualität, Phantasie und Spaß noch weiter bekanntzumachen", erklärt Thomas Haffa, Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG.

Die Entwicklung der Dachmarke myJunior.de - das bestehende Internetportal myToys.de soll zu diesem Zweck umbenannt werden - soll mit einer massiven Werbekampagne in zweistelliger Millionenhöhe auf den Sendern der ProSieben-Gruppe, die ebenfalls an myToys.de beteiligt ist, unterstützt werden. MyJunior.de bietet zukünftig zusätzlich zu dem bereits bestehenden Sortiment von rund 7.000 Spielwaren und 25.000 Kinderbüchern auch das Produktangebot von Junior.Toys an. Darüber hinaus werden die Lizenznehmer der EM.TV die Möglichkeit haben, ihre Produkte über myJunior.de anzubieten.

Ein Börsengang der Gesellschaft ist innerhalb des nächsten Jahres geplant.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth bei Erlangen
  3. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    kellemann | 08:58

  2. Re: iPhone X = Experimental

    stoneburner | 08:13

  3. Deutschlands größter Speicher steht in Goldisthal

    barforbarfoo | 07:41

  4. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  5. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel