Abo
  • Services:

Creative senkt Lautsprecher-Preise

Creative will Marktanteil steigern

Der Multimedia-Hardware-Hersteller Creative Labs bietet seit mittlerweile zwei Jahren eine komplette Bandbreite von Lautsprechersystemen an. Mit Preissenkungen will Creative nun weitere Marktanteile im Bereich Lautsprecher gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Produktpalette beginnt bei Einsteigermodellen mit zwei kleinen Boxen wie dem SBS 52, das ab sofort für 49,- DM zu haben ist. Das ebenfalls preisgünstige sogenannte 2.1-System PCWorks CSW 100 umfasst ein Aktivlautsprechersystem mit zwei Boxen und einem Subwoofer zur Basswiedergabe.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Im Bereich der 4.1-Systeme mit vier Satellitenboxen und einer Subwoofer-Aktivbox senkt Creative den Preis des FPS 1000 von jetzt 199,- DM auf 149,- DM bzw. beim leistungsfähigeren FPS 2000 deutlich von 399,- DM auf 299,- DM. Beide Systeme bieten hochklassigen Surround-Sound und 3D-Raumklang für Besitzer von 3D-fähigen Soundkarten.

Creatives Spitzenmodell, das Desktop Theatre DTT 2500 mit fünf Satellitenboxen, einem Subwoofer und einem AC3-Decoder ist nun für 499,- DM erhältlich. Dieses 5.1-System, das speziell für DVD-Filme und Spiele im Dolby-Digital-Format (AC-3) konzipiert wurde, bietet laut Creative Labs Heimkinosound und soll höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Der im Lieferumfang enthaltene digitale Audiodecoder sorgt dabei für authentischen Kinosound.

Die Preissenkungen sind ab sofort gültig. Für die kommenden Wochen und Monate hat Creative Ankündigungen von neuen Lautsprechersystemen in Aussicht gestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /