• IT-Karriere:
  • Services:

Fusion bei Spracherkennung

Lernout & Hauspie übernimmt Dragon Systems

Das belgische Unternehmen Lernout & Hauspie (L&H) kündigte gestern an, seinen US-Konkurrenten Dragon Systems Inc. zu übernehmen. Beide Unternehmen gehören zu den führenden Entwicklern und Anbietern von Lösungen zur Spracherkennung und -verarbeitung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahme beschert L&H etwa 350 neue Angestellte, 170 davon im Bereich Entwicklung. Damit will L&H die Entwicklung neuer Marktsegmente schneller forcieren, insbesondere im Bereich Handhelds und Mobile Devices, Automotive, WAP und Data Mining.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg

Die Übernahme bezahlt L&H mit 5,45 Millionen eigenen Aktien, bei aktuellem Kurs vom Dienstag knapp 110 Millionen US-Dollar. Dragon System ist mit einem Marktanteil von knapp 50 Prozent Marktführer in den USA.

Bekanntestes Produkt von Dragon Systems ist die NaturallySpeaking, eine Software zur Erkennung natürlicher Sprache.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /