• IT-Karriere:
  • Services:

Handelsblatt bald mit Internet-TV

Verlagsgruppe Handelsblatt und INtelliVisionTV gründen Internet-TV-Joint-Venture

Die Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH und die INtelliVisionTV AG wollen Unternehmenskunden künftig gemeinsam Investor-Relations-Dienstleistungen via Internet anbieten. Hierzu will man ein gemeinsames Unternehmen gründen, an dem die Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH 49 Prozent und die INtelliVisionTV AG 51 Prozent halten sollen. Darüber hinaus wird sich die Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH an der INtelliVisionTV AG beteiligen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Aufgrund der komplementären Herkunftsfelder der beteiligten Gesellschaften verfügt das Gemeinschaftsunternehmen über eine herausragende strategische Ausgangsposition zur raschen Erschließung von Geschäftspotenzialen im wachstumsstarken Internet-Segment audio- und video-basierter Serviceleistungen, insbesondere im Bereich Investor Relations", so Maike Schlegel, verantwortlich für strategische Unternehmensentwicklung bei der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH.

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg

Das Internet-TV-Joint-Venture soll Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit bieten, wichtige wirtschafts-, finanz- und börsenrelevante Geschehnisse "live" oder zeitlich flexibel ("on demand") in mediengerechtem Format zu verbreiten.

Das neue Investor-Relations-Serviceangebot soll noch im April 2000 am Markt eingeführt werden. Dem neuen Unternehmen stehen sowohl das von der INtelliVisionTV AG betriebene Streaming-Server-Hochleistungsnetz als auch der Kundenzugang bzw. die Vertriebsstärke der GWP media-marketing, der Vermarktungsorganisation der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, zur Verfügung. Auf Basis dieser Kompetenzen und Ressourcen strebt das Joint Venture zukünftig eine führende Rolle im Markt für Internet-TV-Dienstleistungen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)

Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /