Abo
  • Services:

Jobs & Adverts: Bookbuilding-Spanne zwischen 35 und 40 Euro

Zeichnungsfrist vom 27. März bis zum 3. April 2000

Vom 27. März bis zum 3. April werden bis zu 3.335.000 Aktien der Jobs & Adverts AG (WKN 514 170) den Anlegern im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens zur Zeichnung angeboten. Die Aktie der Jobs & Adverts AG wird voraussichtlich ab dem 5. April am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Jobs & Adverts betreibt mit "Jobpilot" einen europäischen Stellenmarkt mit Dienstleistungen und Produkten rund um das Thema Beruf und Karriere.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

Die Preisspanne der Aktien beträgt zwischen 35 und 40 Euro. Damit umfasst das Platzierungsvolumen etwa 116 bis 133 Millionen Euro (einschließlich Greenshoe). Konsortialführer und Bookrunner ist J.P. Morgan. Dem Konsortium gehören weiterhin Bank Vontobel (Joint-Lead), West LB Panmure (Co-Lead) und net.IPO an.

Es werden zunächst 2,9 Millionen Aktien platziert, die aus einer Kapitalerhöhung stammen. Darüber hinaus besteht eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 435.000 Stück. Der Freefloat nach Ausübung des Greenshoe wird 25,6 Prozent betragen.

Bis zu 50 Prozent der aus dem Börsengang erlösten Mittel will Jobs & Adverts in das Marketing investieren. Außerdem soll die europäische Infrastruktur weiter ausgebaut werden und Akquisitionen durchgeführt werden.

Bis zu 5 Prozent des Emissionsvolumens sind für "My Jobpilot"-Benutzer reserviert, die sich bis zum 21. März für das Affinity-Programm angemeldet hatten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 6,66€
  3. 9,99€
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /