Abo
  • Services:

Preisrecherche Prozessoren: Preis contra Verfügbarkeit

Intel Celeron

Intel Celeron
Intel Celeron
Bei den Celeron-Prozessoren machen die mit 500 oder 533MHz getakteten Varianten die geringsten Probleme und sind relativ gut verfügbar. Niedrigere Taktungen waren oft nicht lieferbar, insbesondere Celeron mit weniger als 433MHz waren praktisch nicht erhältlich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Bern (Schweiz)

Wirklich trostlos war das Angebot an Pentium-II-Prozessoren. Da dieses Modell ausläuft, hatten nur ein paar Händler noch Restexemplare übrig.

table width="100%" border="0" cellspacing="2" cellpadding="2" bgcolor="#FFFFFF"> Anbieter Celeron 433 Celeron 466 Celeron 500 Celeron 533 Alternate 189,00 229,00 239,00 329,00 Computer Profis   199,00 245,00 339,00 Eteque 189,00 199,00 249,00 349,00 Fort Knox 181,00 204,00 233,00 355,00 Gigapoint 169,00 199,00 259,00 439,00 IT-Media   199,00 280,00 419,00 JE-Computer   224,95 279,95 359,95 K&M Elektronik 168,00 189,00 234,00 342,00 Madex 192,00 212,00 249,00 333,00 Mix Computer     240,00 330,00 Publix   195,00 280,00 405,00 Schiwi     249,00 339,00
Anbieter PII 400 PII 450
Alternate 299,00  
Computer Profis    
Eteque 299,00 349,00
Fort Knox    
Gigapoint    
IT-Media    
JE-Computer    
K&M Elektronik    
Madex 329,00  
Mix Computer 295,00  
Publix    
Schiwi 329,00  


Legende: Produkte mit ausgegrauten Preisangaben waren beim jeweiligen Anbieter zum Zeitpunkt der Preisrecherche (23.03.2000) nicht erhältlich.

 Preisrecherche Prozessoren: Preis contra VerfügbarkeitPreisrecherche Prozessoren: Preis contra Verfügbarkeit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 19,99€
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /