• IT-Karriere:
  • Services:

KeyGhost speichert jeden Tastaturanschlag

Tastatur-Adapter mit Flash-Speicher aus Neuseeland

Die neuseeländische Firma Working Technologies bietet mit KeyGhost eine Serie von Zusatzgeräten, die die Tastenanschläge jeder angeschlossenen Tastatur aufzeichnen, unabhängig von Rechnerkonfiguration oder Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,

KeyGhost
KeyGhost
KeyGhost wird einfach an das PS/2-Kabel zwischen Rechner und Tastatur angeschlossen und speichert jeden Anschlag in einem nicht flüchtigen Flash-Speicher, der ohne Batterien auskommt.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Hays AG, Dortmund

In der Standard-Version speichert KeyGhost bis zu 97.000 Anschläge, die Professional-Version bringt es auf 500.000 Anschläge. Da KeyGhost hardwareseitig arbeitet, speichert es Tastenanschläge im Gegensatz zu Software-Lösungen, auch wenn der Rechner von Diskette gebootet oder nur das Bios manipuliert wird.

Zur Auswertung zeigt man KeyGhost einfach an und wertet den Inhalt des Speichers mit einem anderen Rechner aus.

Natürlich öffnet das kleine Werkzeug der Spionage Tür und Tor, aber geplagte Windowsanwender könnten KeyGhost mitunter sehr dankbar sein.

KeyGhost Standard kostet 99,- US-Dollar, KeyGhost Professional 249,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /