Abo
  • Services:

United Internet: Aktiensplit und Umwandlung in Namensaktien

UI-Aktionäre werden bei Jobs & Adverts IPO bevorzugt

Die United Internet AG will einen Aktiensplit im Verhältnis von 1 zu 10 vornehmen, wenn die Hauptversammlung am 3.5.2000 ihre Zustimmung dazu gibt. Zudem will man jedem Aktionär für je 9 am 29. März gehaltene UI-Aktien eine bevorrechtigte Zuteilung einer Jobs-&-Adverts-Aktie gewähren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Online-Stellenmarkt Jobs & Adverts ist eine United-Internet-Firma und soll am 5. April erstmalig am Neuen Markt notieren. Zeichnungswillige UI-Aktionäre müssen in der Zeit vom 27. März bis 29. März 2000 von ihrem Vorwegzeichnungsrecht Gebrauch machen.

Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Durch die Neustückelung der United-Internet-Aktie erhöht sich die Anzahl der Stückaktien der Gesellschaft von bisher 5.168.000 auf 51.680.000. Ferner wird der Hauptversammlung eine Umwandlung der Inhaberaktien in Namensaktien vorgeschlagen.

Mit dem Aktiensplit soll dem Kurs der Aktie Rechnung getragen und die Attraktivität des Titels erhöht werden.

"Die Einführung von Namensaktien ermöglicht den direkten Kontakt zwischen United Internet und ihren Aktionären. United Internet unterstreicht mit diesen Maßnahmen eine aktionärsfreundliche Unternehmenspolitik und fördert die Attraktivität der Aktie für Investoren", so Michael Scheeren, Finanzvorstand von United Internet.

Unter dem Dach der United Internet AG sind zur Zeit 17 Internetunternehmen zusammengeschlossen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /