• IT-Karriere:
  • Services:

ProSieben gründet Vermarktungsfirma für Medien-Software

IT4TV soll Business-Softwarelösungen von ProSieben vertreiben

ProSieben will künftig eigenständig entwickelte Softwarelösungen für Medienunternehmen weltweit vertreiben. Zu diesem Zweck hat das Medienhaus unter der Tochterfirma ProSieben Information Service die Vermarktungsfirma IT4TV gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Geschäftsführer von IT4TV wurden Michael Preißer und Matthias Naumer berufen. Beide kommen von der Münchner A.N.N. Systems GmbH, der früheren Nexus Informatics GmbH.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  2. Stadt Essen, Essen

Zum Angebot von IT4TV gehören die Newsroom-Applikation "ProNews", das Archivierungssystem "ProArchiv" und das Produktionsplanungsprogramm "Pro-Cast".

"ProNews" ist eine universell einsetzbare Arbeitsoberfläche für Nachrichten- und Magazin-Redaktionen, die Journalisten von der Recherche einzelner Beiträge bis hin zur Planung ganzer Sendetage unterstützten soll. Durch die Verknüpfung von Text- und Bildquellen sei "ProNews" ein multimedial einsatzfähiges System.

"ProArchiv" erleichtere Redaktionen die Verwaltung elektronischer Medien und bietet über eine Zusatzsoftware Vorschaumöglichkeiten auf die Inhalte.

"ProCast" unterstützt Herstellungs- und Produktionsleiter im Fernsehbereich bei der logistischen Planung von Arbeitsabläufen. Weitere Softwarelösungen für die Programmplanung und Sendeabwicklung, die Vermarktung von Werbezeiten und die Trailerplanung sollen das Portfolio von IT4TV abrunden.

Die Vertriebsfirma IT4TV soll zum Jahresende sechs Mitarbeiter beschäftigen. ProSieben Information Service beschäftigt als zentraler IT-System-Dienstleister der ProSieben-Gruppe derzeit rund 50 Softwareentwickler und Ingenieure.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 7,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. 51,99€
  4. 4,96€

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /