Abo
  • Services:

WhatsUp - Netzwerk-Überwachungstool in neuer Version

IpSwitsch bringt WhatsUp Gold 5.0 und WhatsUp 2.6

Das amerikanische Unternehmen Ipswitch bringt mit WhatsUp Gold 5.0 und WhatsUp 2.6 zwei neue Versionen seiner Netzwerk-Überwachungstools auf den deutschen Markt. Neue Features und optisch aufbereitete Daten sollen die Netzwerküberwachung von Unternehmen jeder Größenordnung erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Aufbauend auf den Kerninhalten der alten Version des Netzwerküberwachungstools WhatsUp Gold soll die Version 5.0 den Anwendern einen einfachen Überblick über komplexe Netzwerk-Strukturen ermöglichen. Der neue "SmartScan" überprüft die einzelnen Netzwerk-Komponenten und erstellt hierarchisch angeordnete Teil- und Sub-Netzwerke in Form von Diagrammen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über eTec Consult GmbH, Wettenberg

Im Gegensatz zur älteren Version stellt WhatsUp Gold 5.0 jedes einzelne Netzwerk in einem separaten Fenster dar. Zudem können die Anwender bei Bedarf weitere modifizierte Unter-Netze anlegen sowie vorgegebene Standardsymbole ändern oder durch eigene ersetzen.

Eine weitere Neuheit ist das Crystal Reports Runtime Plug-In. Damit lassen sich grafische Reports erstellen, mit denen sich die Netzwerk-Performance und kritische Applikationen besser überwachen und über die Zeit verfolgen lassen, so der Hersteller. Die grafische Aufbereitung mache es dem Anwender erheblich leichter, Daten zu verarbeiten, Rückschlüsse zu ziehen und diese dann in Aktionspläne umzusetzen.

Über die neue interaktive Web-Schnittstelle können Administratoren unabhängig von ihrem Standort das Netzwerk rund um die Uhr überwachen. Viele Verwaltungsarbeiten lassen sich somit über das Internet erledigen.

Zeitgleich mit WhatsUp Gold 5.0 offeriert Ipswitch eine ebenfalls neue Version seines originären Netzwerk-Überwachungstool WhatsUp, das für kleine Unternehmen gedacht ist, die die höherentwickelten Überwachungs- und Report-Features von WhatsUp Gold nicht benötigen. Neu in der Version 2.6 seien verbessertes Scannen und neue Überwachungsprozeduren.

WhatsUp Gold 5.0 ist zum Listenpreis von etwa 1.680,- DM erhältlich, WhatsUp Standard kostet etwa 250,- DM. Anwender mit einem gültigen Service-Agreement erhalten kostenfreie Upgrades zur Version 5.0 von WhatsUp Gold.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

    •  /