Abo
  • Services:

France Telecom steigt bei MobilCom ein

MobilCom erhält 7,3 Mrd. DM im Austausch gegen 28,5 Prozent der Gesellschaft

Die MobilCom AG und France Telecom bündeln ihre Kräfte, um ihr Wachstum im deutschen Telekommunikationsmarkt zu beschleunigen. Im Rahmen der jetzt beschlossenen Partnerschaft leistet France Telecom eine Kapitalzufuhr von 7,3 Milliarden DM an MobilCom und erhält dafür 28,5 Prozent der Gesellschaftsanteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Gerhard Schmid, Gründer und Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG, gibt keine Aktien ab und bleibt mit rund 40 Prozent der Anteile Hauptaktionär der MobilCom.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg
  2. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe

Die beiden Unternehmen gründen unter anderem ein Joint Venture zur Ersteigerung einer UMTS-Lizenz, um das enorme Wachstumspotenzial dieser neuen Mobilfunk-Hochleistungstechnologie voll zu erschließen. Hierzu stellt die France Telecom das technologische Know-how bereit und sichert die Gesamtfinanzierung ab. Darüber hinaus ergänzen sie das MobilCom-Angebot um weltweite Sprach- und Daten-Services speziell für deutsche Großunternehmen, die international tätig sind.

"Die Partnerschaft mit France Telecom ist ein strategischer Quantensprung in der Entwicklung unseres Unternehmens", so Gerhard Schmid, Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG; "wir schaffen uns damit den Finanzierungsrahmen zum Erwerb einer UMTS-Lizenz und zum Aufbau des entsprechenden Mobilfunknetzes. Darüber hinaus profitieren wir von den internationalen Aktivitäten von France Telecom."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 64€
  2. 88€
  3. 169€
  4. 95€

Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /