• IT-Karriere:
  • Services:

France Telecom steigt bei MobilCom ein

MobilCom erhält 7,3 Mrd. DM im Austausch gegen 28,5 Prozent der Gesellschaft

Die MobilCom AG und France Telecom bündeln ihre Kräfte, um ihr Wachstum im deutschen Telekommunikationsmarkt zu beschleunigen. Im Rahmen der jetzt beschlossenen Partnerschaft leistet France Telecom eine Kapitalzufuhr von 7,3 Milliarden DM an MobilCom und erhält dafür 28,5 Prozent der Gesellschaftsanteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Gerhard Schmid, Gründer und Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG, gibt keine Aktien ab und bleibt mit rund 40 Prozent der Anteile Hauptaktionär der MobilCom.

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim, Fürth

Die beiden Unternehmen gründen unter anderem ein Joint Venture zur Ersteigerung einer UMTS-Lizenz, um das enorme Wachstumspotenzial dieser neuen Mobilfunk-Hochleistungstechnologie voll zu erschließen. Hierzu stellt die France Telecom das technologische Know-how bereit und sichert die Gesamtfinanzierung ab. Darüber hinaus ergänzen sie das MobilCom-Angebot um weltweite Sprach- und Daten-Services speziell für deutsche Großunternehmen, die international tätig sind.

"Die Partnerschaft mit France Telecom ist ein strategischer Quantensprung in der Entwicklung unseres Unternehmens", so Gerhard Schmid, Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG; "wir schaffen uns damit den Finanzierungsrahmen zum Erwerb einer UMTS-Lizenz und zum Aufbau des entsprechenden Mobilfunknetzes. Darüber hinaus profitieren wir von den internationalen Aktivitäten von France Telecom."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 21,00€
  2. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  3. ab 30,00€ bei ubi.com
  4. (alle Countdown-Angebote im Überblick - die besten Angebote starten aber am Freitag um...

Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /