• IT-Karriere:
  • Services:

WAP-out-of-the-box: Bezahlen mit dem Handy

Neues Payment-System von Virbus

Die Virbus AG stellte eine Neuentwicklung vor, mit der es möglich sein soll, mit dem Handy nicht nur Waren oder Dienstleistungen zu bestellen, sondern auch zu bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sogenannte "WAP-out-of-the-box"-Technologie erlaubt es nach Angaben des Herstellers Shopbetreibern, alle gängigen Internet-Zahlungssysteme auch via WAP anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. sepp.med gmbh, Forchheim

Sensible Daten wie die Kreditkartennummer werden nicht mehr an den Zahlungsempfänger weitergeleitet, sondern nur einmalig der autorisierten Bank mitgeteilt. Für alle weiteren Bezahlvorgänge muss dann nur noch ein Passwort eingegeben werden.

Die neue Technologie wird als Ergebnis einer strategischen Partnerschaft der Internolix AG und der Virbus AG auch in Online-Shops integriert.

WAP-out-of-the-box kostet rund 500,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /