Abo
  • Services:

WAP-out-of-the-box: Bezahlen mit dem Handy

Neues Payment-System von Virbus

Die Virbus AG stellte eine Neuentwicklung vor, mit der es möglich sein soll, mit dem Handy nicht nur Waren oder Dienstleistungen zu bestellen, sondern auch zu bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sogenannte "WAP-out-of-the-box"-Technologie erlaubt es nach Angaben des Herstellers Shopbetreibern, alle gängigen Internet-Zahlungssysteme auch via WAP anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Dataport, Hamburg

Sensible Daten wie die Kreditkartennummer werden nicht mehr an den Zahlungsempfänger weitergeleitet, sondern nur einmalig der autorisierten Bank mitgeteilt. Für alle weiteren Bezahlvorgänge muss dann nur noch ein Passwort eingegeben werden.

Die neue Technologie wird als Ergebnis einer strategischen Partnerschaft der Internolix AG und der Virbus AG auch in Online-Shops integriert.

WAP-out-of-the-box kostet rund 500,- DM.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 179€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. 3,49€

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /