Abo
  • Services:
Anzeige

MultiPLECX: Sicher handeln übers Web

BAKO soll rechtlich verbindliche Transaktionen absichern

Einkaufen übers Internet - das ist zur Zeit ein risikoreiches Unterfangen: von Vertraulichkeit keine Spur, dafür aber reichlich Möglichkeiten für Fälschungen und Betrug. Mit MultiPLECX soll das anders werden.

Anzeige

MultiPLECX heißt ein europäisches Forschungsprojekt, an dem sich das Institut für Sichere Telekooperation (SIT) der GMD-Forschungszentrum Informationstechnik beteiligt. SIT hat dazu unter dem Namen BAKO ein technisches Lösungsverfahren entwickelt.

Mit BAKO können Käufer und Warenanbieter jederzeit den vollständigen Geschäftsablauf überblicken. Es verbindet die gesamte Transaktionskette vom Aussuchen der Ware in einem virtuellen Katalog über Preisverhandlungen, Bestellung, Lieferung, Bezahlung, Überprüfung und eventueller Reklamation. Und zwar in Form rechtlich verbindlicher elektronischer Unterlagen, die allen Partnern zur Verfügung stehen.

Obwohl der gesamte Geschäftsvorgang über das offene, unsichere Internet abgewickelt wird, sei dennoch die Vertraulichkeit und Unverfälschbarkeit sämtlicher Daten sowie die zuverlässige gegenseitige Erkennung (Authentifizierung) aller Beteiligten gewährleistet. Damit gehe der "virtuelle Marktplatz" MultiPLECX weit über herkömmliche Modelle hinaus, die nur Teillösungen anbieten und zudem weit unsicherer sind. Es ist daher besonders für finanziell bedeutende Geschäftsbeziehungen geeignet, so das SIT.

Wichtige Grundlage einer MultiPLECX-Geschäftsbeziehung ist die Authentifizierung. Jeder Partner muss sich zuverlässig ausweisen. In der Regel wird man dazu spezielle Chipkarten, so genannte "Smartcards" benutzen. Lediglich ein authentifizierter Kunde bekommt Zugang zu den verschlüsselten Katalogdaten und Bestellformularen des Anbieters - und zwar nur zu denen, die er sehen soll. Diese Geheimhaltung ermöglicht zum Beispiel spezielle Angebote und Rabatte nur für ausgewählte Kunden.

Alle weiteren Geschäftsvorgänge bis zur Lieferung der Ware bauen nun auf dieser ersten Transaktion auf. Bestellung und Bezahlung sind dank der Authentifizierung selbst bei hohen Summen kein Problem. Weil sich jedes Dokument mit allen Verschlüsselungs- und Authentifizierungscodes auf das vorangegangene bezieht, könne jederzeit die gesamte Historie der Transaktion nachvollzogen werden - und zwar rechtlich verbindlich und beweisbar.

BAKO soll in Zukunft eine wichtige Grundlage für E-Commerce bilden und den elektronischen Milliarden-Markt im Internet fördern. Das Projekt MultiPLECX wurde seit März 1998 durch die Europäische Union im Rahmen von ESPRIT finanziert. Partner sind unter anderem die Technische Universität Berlin sowie die Firmen Hewlett-Packard, NetUnion aus Lausanne und Ibermatica aus Madrid.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Motan Holding GmbH, Konstanz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  2. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  3. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  4. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  5. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  6. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  7. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  8. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  9. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  10. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Und ich dachte...

    somedudeatwork | 07:51

  2. Re: Guter Artikel

    asa (Golem.de) | 07:50

  3. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Thiesi | 07:46

  4. Re: Der Sinn dahinter ?

    muhzilla | 07:41

  5. Re: Aktueller denn je

    Smartcom5 | 07:41


  1. 07:46

  2. 07:38

  3. 07:17

  4. 18:21

  5. 18:09

  6. 18:00

  7. 17:45

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel