Abo
  • Services:

GMX geht an den Neuen Markt

Mit fast 4 Millionen Mitgliedern an die Börse

Die GMX AG will im zweiten Quartal 2000 an den Neuen Markt gehen. Im Februar 2000 wurde die Umwandlung von GMX in eine Aktiengesellschaft beschlossen. Als Konsortialführer fungiert die WestLB Panmure.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit drei Jahren im operativen Geschäft, verfügt GMX über umfassende Erfahrungen im Internet-Kommunikationsmarkt. Das Unternehmen hat die meistbesuchte deutsche Website mit 191 Millionen Seitenabrufen im Februar 2000 (laut IVW) und gilt mit 3,9 Millionen Mitgliedern als führender deutscher E-Mail-Dienstleister. Mit durchschnittlich 17.000 Neuanmeldungen pro Tag gehört GMX zu den am stärksten wachsenden Internet-Communitys überhaupt.

Stellenmarkt
  1. BRABENDER TECHNOLOGIE GMBH & CO. KG, Duisburg
  2. Landeshauptstadt München, München

Neben einem Free-Mail-Dienst für Privatkunden bietet das Unternehmen spezielle Services für Geschäfts- und Werbekunden. GMX erwirtschaftete mit diesen Angeboten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 6,5 Millionen Mark.

Künftiges Wachstumspotenzial erwartet das Unternehmen durch den Ausbau der Aktivitäten im Zukunftsmarkt Unified Messaging. Der Spezialist für Internet-Kommunikation ist bereits seit langem in diesem Bereich aktiv und fungiert als Internet-Plattform, die unterschiedliche Kommunikationsmittel vereint. Kunden erreichen mit Unified Messaging den E-Mail-Service beispielsweise über PC oder mobiles Datenhandy.

Geschäftskunden stellt das Unternehmen erweiterte Services zur Verfügung - unter anderem das komplette Outsourcing der E-Mail-Kommunikation. Die Werbeindustrie soll von der hohen Reichweite der GMX-Webseiten und den Angeboten für das One-to-One-Marketing profitieren.

"Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem schnellen Mitgliederwachstum und unserem Fokus auf Zukunftstechnologien sind wir für Anleger äußerst attraktiv", betont Karsten Schramm, Vorstandsvorsitzender von GMX. "Unsere rasant steigenden Mitgliederzahlen unterstreichen nachhaltig den Erfolg unseres Angebots."

GMX ist eine Gesellschaft aus der Gruppe der United Internet AG & Co. KGaA. Das Unternehmen aus Montabaur ist derzeit mit 62,5 Prozent an GMX beteiligt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /