Abo
  • Services:

Aldi-PC kommt vermutlich am 29. März

Der Erfinder der Discounter-PCs schlägt wieder zu

Jedes Jahr im Frühling geht ein Schauder durch die Computerhändler der Republik - denn Aldi bringt wieder einen Billig-Rechner unters Volk.

Artikel veröffentlicht am ,

Diesmal soll es nach Auskunft unserer Informanten ein Intel Pentium III mit 667MHz sein.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. SKF GmbH, Schweinfurt

Der Rechner soll neben 128MB RAM eine 20GB-Festplatte beinhalten. Als Grafikkarte wird vermutlich eine 32MB ATI zum Einsatz kommen. Außer den üblichen Zutaten wie 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk, Tastatur und Maus wird ein 40fach-CD-Laufwerk zum Einsatz kommen.

Vermutlich ist im anvisierten Preis von 1998,- DM diesmal kein Monitor enthalten. Dieser wird separat angeboten, was das Angebot zwar nicht mehr zum Superschnäppchen macht, andererseits denjenigen, die bereits einen Monitor besitzen, recht sein dürfte.

Auch Media Markt hat zur Zeit einen praktisch preis- und ausstattungsidentischen Compaq-Rechner im Angebot.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 102,46€ + Versand
  2. bei Caseking kaufen
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /