• IT-Karriere:
  • Services:

Drucken über das Internet

Axis Printserver jetzt auch mit IPP Support erhältlich

Axis Communications bietet seine Printserver AXIS 5400, AXIS 5600, AXIS 640 und AXIS 660 nun auch mit IPP (Internet Printing Protocol)-Support an. IPP ist ein auf TCP/IP basierendes Client-Server-Protokoll, das das Drucken über jedes, dieses Protokoll unterstützende, LAN oder WAN ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit IPP können Anwender von jedem beliebigen Internet-Zugang aus Drucker auffinden, Druckaufträge abschicken oder abbrechen und den Status überprüfen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

In der Praxis heißt das, dass der Anwender Dokumente zu einem entfernten Drucker, wenn er für diesen über eine Zugriffsberechtigung verfügt, senden kann. Dabei stehen ihm die gleichen Farboptionen zur Verfügung und er erhält die gleiche Qualität, als wenn er den Druckauftrag ganz normal über einen Netzwerkdrucker abgewickelt hätte.

Diese Methode bietet eine Alternative oder Ergänzung zum Datentransfer per E-Mail oder Fax.

IPP kann ab sofort als Teil der Firmware 6.10 von der Axis-Web-Site heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-55%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
    •  /