Abo
  • Services:

3Com - Neue Strategie für Wachstumsmärkte

Ausstieg bei Analog-Modems und Large Enterprise LAN Core Business

3Com hat nach dem kürzlich erfolgten Börsengang von Palm Inc. die Einleitung weiterer Schritte zur Geschäftsoptimierung bekannt gegeben. 3Com will sich ab sofort auf drei stark wachsende Marktsegmente im Netzwerkbereich konzentrieren: Consumer, kommerzielle Anwender (im wesentlichen kleine bis mittelständische Unternehmen) und Netzwerk Service Provider. Für diese Zielgruppen sollen auch weiterhin Produkte aus der IP-Telefonie, Breitband- und drahtlosen Zugriffstechnologien sowie Web-basierten Lösungen entwickelt und angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit diesen Maßnahmen fokussiert sich 3Com künftig ausschließlich auf Wachstumsmärkte, in denen das Unternehmen bisher schon eine Führungsposition einnahm und die eine hohe Profitabilität versprechen", erläutert Eric Benhamou, Chairman und CEO von 3Com. "In Ergänzung ziehen wir uns aus Geschäftsbereichen zurück, die für die Zukunft von 3Com nicht mehr länger von strategischer Bedeutung sind."

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  2. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg

Mit einem Schwerpunkt auf Breitband- und Funk-basierte Produkte will 3Com weiterhin Heimanwender und professionelle mobile Anwender bedienen. Um sich noch besser auf zukunftsträchtige, gewinnversprechende Consumer-Märkte konzentrieren zu können, zieht sich 3Com aus dem bestehenden Analog-Modem-Geschäft zurück. 3Com beabsichtigt, gemeinsam mit den beiden Unternehmen Accton und NatSteel Electronics eine neue Firma zu gründen, an die es seinen Bereich der Analog-Desktop- und PC-Card-Modems veräußern will. Das neue Unternehmen soll künftig Internet-Access-Produkte entwickeln und vertreiben, einschließlich Analog-Modems der Marke U.S. Robotics.

Allianzen mit den Unternehmen Inktomi im Bereich Web-Caching, F5 bei Load Balancing und Sonic Wall bei Firewall-Funktionalitäten sollen 3Com dabei unterstützen, die Bereiche kleiner und mittelständischer Unternehmen auszubauen.

Ferner will 3Com seine NBX-100-LAN-Telefonie-Anlage mit umfangreichen Funktionen für das Customer Relationship Management ausstatten. Dazu wurde eine Kooperation mit dem führenden Anbieter Apropos Technology eingegangen, dessen Version 4 des Total Interaction Management Systems integriert wird. Ergänzend soll die NBX 100 um drahtlose Telefonie erweitert werden. Die NBX-Technologie wird dazu in die Funktelefone von Symbol Technologies eingebettet.

Eine Unternehmensbeteiligung an dem Unternehmen CAIS soll 3Com den rapide wachsenden Markt der Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge für Hotelgäste erschließen.

Die genannten Geschäftsfelder werden für 3Com den Schwerpunkt der Aktivitäten im Netzwerkmarkt bilden. In der Konsequenz zieht sich 3Com aus dem Large Enterprise LAN Core Business zurück. Die Produkte der CoreBuilder-Serie werden daher in Kürze eingestellt. Gleichzeitig will 3Com über eine Allianz mit Extreme Networks in diesem Segment aktiv sein. Diese Zusammenarbeit soll gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktivitäten beinhalten sowie Migrationsmöglichkeiten für CoreBuilder-Kunden eröffnen. 3Com trennt sich ebenfalls von seinem Kerngeschäft der Large Enterprise WANs. Die letzten Lieferungen aus der NetBuilder- und PathBuilder-Serie erfolgen ebenfalls in Kürze.

Gleichzeitig kündigt 3Com eine Linie von Switch-4000-Backbone-Networking-Systemen an. Diese vorkonfigurierten Systeme sollen speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen einfach anzuwendendes und gleichzeitig hochleistungsfähiges LAN Backbone Switching ("Backbone-in-a-Box") bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ (Preis-Leistungs-Award von PCGH erhalten!)
  2. (u. a. Assassins Creed Odyssey 36,99€, Dark Souls III 12,99€, Rainbow Six Siege 12,99€)
  3. (u. a. TP-Link Switch 15,99€)
  4. 250 GB für 38,76€ und 500 GB für 68,44

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /