Abo
  • Services:

Neue Spielekonsole - mit Linux und Breitbandzugang

Mehr für Erwachsene als für die ganze Familie

Eine mit vorkonfiguriertem Linux und Breitband-Internetzugang ausgestattete Spielekonsole hat das Anfang 2000 gegründete Unternehmen Indrema vor kurzem angekündigt. Basierend auf PC-Hardware, die in einem schicken Chrom-Gehäuse sitzt, soll die Indrema L600 sowohl leistungsfähige 3D-Spiele-Grafik als auch einen schnellen Internet-Zugang bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Indrema L600
Indrema L600
Die L600-Spielekonsole soll das erste Produkt einer Serie von Heim-Entertainment-Systemen von Indrema werden. Sie verbindet digitales Audio, Video, Internet und 3D-Spiele der nächsten Generation. Trotz Linux soll die Inbetriebnahme und die Benutzung sehr einfach sein.

Stellenmarkt
  1. Design Offices GmbH, Nürnberg
  2. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Die technische Ausstattung der Konsole kann sich sehen lassen, allerdings fällt sofort auf, dass ein CD- bzw. DVD-Laufwerk fehlt. Spiele oder sonstigen digitalen Content will Indrema demnach nur per Breitband-Netz einspielen. Dafür gibt's dann jedoch eine Festplatte mit ausreichend Speicherplatz. Zum 3D-Beschleuniger gibt es noch keine Angaben, allzu viele T&L-Grafikprozessoren gibt es jedoch noch nicht, so dass nur Chips von NVidia, ATI, Matrox oder - momentan eher unwahrscheinlich - S3 in Frage kommen.

Die technischen Details:

  • 600MHz-Prozessor
  • 64MB Fast Memory
  • 3D-Grafikprozessor mit Transform & Lightning (T&L) Engine und MPEG2-Hardware-Beschleunigung.
  • 3D-Soundkarte
  • Festplatte mit 2, 8, 30 oder 50GB
  • 100Mbps Ethernet-Anschluss
  • TV-Ausgang und Video-Eingang (Composite)
  • S-Video Ein- und Ausgang
  • Optionaler SVGA-Ausgang
  • HDTV-Ausgang
  • Stereo-Ein- und Ausgang
  • Optischer Digitalausgang (Audio)
  • 4 USB-Anschlüsse
  • Infrarot-Schnittstelle
  • Drahtlose Tastatur und Maus
Als Linux-Distribution wird das eigens entwickelte "DV Linux" aufgespielt, komplett mit Netscapes Mozilla-Browser, E-Mail-Applikation, den Spielen "Quake3: Arena" (in Deutschland indiziert) und Unreal Tournament, einem MP3/Video-Management und Wiedergabe-System sowie Software zum TV-Empfang. DV Linux unterstützt die Grafikschnittstellen Mesa3D, DRI und OpenStream.

Ab wann und für welchen Preis die Linux-Spielekonsole erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Da die meisten kommenden 3D-Grafikprozessoren erst im zweiten Halbjahr in ausreichenden Stückzahlen erhältlich sein werden, dürfte das Indrema-L600-Entertainment-System etwa zu diesem Zeitpunkt auf den Markt kommen.

Kommentar:
Obwohl Indrema auf seiner Website betont, eine Konsole für die ganze Familie anbieten zu wollen, dürfte man doch eher Linux- und Technik-Fans für sich gewinnen. Zudem sind die voraussichtlich mitgelieferten Spiele mehr für Erwachsende geeignet als für Kinder. Trotzdem ist die Konsole sehr interessant, da sie zu den ersten reinen Entertainment-Systemen auf Linux-Basis zählt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


PUBG für Smartphones - Test

Wir testen PUBG für Smartphones - eine sehr gute Umsetzung der ursprünglichen Version für PC und Konsole.

PUBG für Smartphones - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
    Oracle vs. Google
    Dieses Urteil darf nicht bleiben

    Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

      •  /