Abo
  • Services:

Spieletest: Die Sims - Familienplanung leichtgemacht

Big Brother einmal anders

Das von den legendären Sim-City-Spielen bekannte Programmierteam Maxis und Electronic Arts präsentiert mit "Die Sims" ein Programm mit einer erfrischend neuen Konzeption: Anstatt eine Stadt oder gar eine ganze Welt zu erschaffen, geht es hier "nur" darum, eine Familie glücklich und zufrieden zu machen. Wie im realen Leben gestaltet sich das allerdings alles andere als einfach.

Artikel veröffentlicht am ,

Empfehlenswert: Die Sims
Empfehlenswert: Die Sims
Zu Beginn wählt man ein Haus, das anfangs nur mit dem nötigsten ausgestattet ist, und Personen aus, die dieses Haus beziehen sollen. Die Personen unterscheiden sich dabei nicht nur nach Alter und Geschlecht, sondern es gibt eine Vielzahl von Charaktereigenschaften und Fähigkeiten, die im Laufe des Spieles verändert werden können. Da auch hier die Antriebskraft von allem das schnöde Geld ist, muss jedoch zuerst einmal ein Job gesucht werden, um die ganzen materiellen Bedürfnisse, die sich im Laufe des Spieles ergeben, auch befriedigen zu können.

Inhalt:
  1. Spieletest: Die Sims - Familienplanung leichtgemacht
  2. Spieletest: Die Sims - Familienplanung leichtgemacht

Screenshot #1
Screenshot #1
Da die bekannt-berüchtigte Tageszeitung mit den vier großen Buchstaben das Programm präsentiert, muss man bei der Arbeitsplatzsuche auf dieses Blättchen zurückgreifen - ob das der Grund ist, dass man vorerst nur schlecht bezahlte Jobs als Nachtwächter oder Kellner angeboten bekommt? In jedem Job bieten sich jedoch Aufstiegsmöglichkeiten, die allerdings erst nach Verbesserung bestimmter Eigenschaften zu erlangen sind. Wer zum Beispiel als Statist beim Theater eingestellt ist, kann nur dann zum Schauspieler aufsteigen, wenn er seine Rhetorikfähigkeiten schult. Und dies tut man am besten, wenn man vor dem Spiegel Selbstgespräche führt - vorausgesetzt, man hat als Spieler seinem Schützling aus dem großen Konsumangebot bereits einen passenden Spiegel ausgewählt.

Spieletest: Die Sims - Familienplanung leichtgemacht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /