Abo
  • Services:

Brokat plant Anleihe in Höhe von 100 Millionen Euro

Weiteres Wachstum durch Fremdkapital finanzieren

Die Brokat Infosystems AG plant eine hochverzinsliche Anleihe im Volumen von 100 Millionen Euro auszugeben. Die Laufzeit des Papiers beträgt 10 Jahre.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anleihe soll im Rahmen eines internationalen Offering bei institutionellen Investoren platziert werden. Im Zusammenhang mit der Transaktion strebt Brokat an, Ratings für die Anleihe von den internationalen Ratingagenturen Moody's und Standard & Poor's zu erhalten.

Die weiteren Konditionen der Anleihe, die Ende März an den Markt gebracht werden soll, stehen derzeit noch nicht fest. "Mit dem einfließenden Fremdkapital unterstützen wir unsere langfristige Wachstumsstrategie. Dazu zählt vor allem der weitere Ausbau der internationalen Aktivitäten", sagte Michael Janssen, Chief Financial Officer (CFO) der Brokat Infosystems AG.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€

Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /