Abo
  • Services:

Auch Plus bringt einen PC

Lebensmitteldiscounter mit 600MHz Pentium

Langsam hat fast jeder Discounter in Deutschland Erfahrungen mit PCs auf Euro-Paletten gemacht und in den meisten Fällen gab ihnen der Erfolg Recht. Nun will auch die Tengelmann-Kette Plus einen Rechner unters Aldi-erzogene Volk bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PC mit 600MHz-Pentium-III-Prozessor von Intel ist mit 64MB Arbeitsspeicher ausgestattet, der sich leider auch nur auf 256MB erweitern lässt. Neben einer 15GB-Festplatte mit Ultra ATA-Interface gibt es die langsamere Version des TNT2-Chipsets auf einer NVidia Riva TNT2 M 64 mit 16MB.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld

Für den guten Ton sorgt eine Creative Soundblaster Audio PCI 64 V. Das 40fach-CD-ROM-Laufwerk stammt von Liteon, das 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk von Sony.

Zur Hardware gibt es Windows 98 SE, Word 2000 und Works 2000 sowie ein Jahr Garantie mit Service-Hotline.

Der Rechner kostet 1599,- DM und ist in den Plus-Filialen ab dem 20. März 2000 erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /