Auch Plus bringt einen PC

Lebensmitteldiscounter mit 600MHz Pentium

Langsam hat fast jeder Discounter in Deutschland Erfahrungen mit PCs auf Euro-Paletten gemacht und in den meisten Fällen gab ihnen der Erfolg Recht. Nun will auch die Tengelmann-Kette Plus einen Rechner unters Aldi-erzogene Volk bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PC mit 600MHz-Pentium-III-Prozessor von Intel ist mit 64MB Arbeitsspeicher ausgestattet, der sich leider auch nur auf 256MB erweitern lässt. Neben einer 15GB-Festplatte mit Ultra ATA-Interface gibt es die langsamere Version des TNT2-Chipsets auf einer NVidia Riva TNT2 M 64 mit 16MB.

Stellenmarkt
  1. Service Desk Agent (m/w/d)
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Product Owner (m/w/d) Cloud Services
    EPLAN GmbH & Co. KG, Stuttgart
Detailsuche

Für den guten Ton sorgt eine Creative Soundblaster Audio PCI 64 V. Das 40fach-CD-ROM-Laufwerk stammt von Liteon, das 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk von Sony.

Zur Hardware gibt es Windows 98 SE, Word 2000 und Works 2000 sowie ein Jahr Garantie mit Service-Hotline.

Der Rechner kostet 1599,- DM und ist in den Plus-Filialen ab dem 20. März 2000 erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
    Bundesservice Telekommunikation  
    Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

    Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Elektroautos: Volkswagen und Bosch kooperieren bei Akkuzell-Fertigung
    Elektroautos
    Volkswagen und Bosch kooperieren bei Akkuzell-Fertigung

    Den wachsenden Bedarf an Stromspeichern will Volkswagen durch eine Produktionspartnerschaft für Akkuzellen mit Bosch decken.

  3. Fahrlässige Tötung: Tesla-Fahrer wegen Unfall durch Autopilot angeklagt
    Fahrlässige Tötung
    Tesla-Fahrer wegen Unfall durch Autopilot angeklagt

    Ein Tesla-Fahrer muss sich wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten, weil zwei Menschen ums Leben kamen, als der Tesla auf Autopilot fuhr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 WOHL HEUTE BESTELLBAR • Agon Pro Gaming-Monitor 27" 165Hz 885,86€ (Bestpreis) • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer [Werbung]
    •  /