Abo
  • Services:

Hacker leiten GMX-Domain um - Dienst teilweise offline

Seit Freitag ist die Domain gmx.net nicht mehr erreichbar

Bereits seit Freitag ist der Freemail-Dienst GMX teilweise nicht erreichbar. Hacker haben die Domain gmx.net auf eine andere Webseite umgeleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Grund: Die Registrierstelle für internationale Domainnamen "Network Solutions" mit Sitz in den USA wurde Opfer eines Angriffs, der auch die Domain "gmx.net" in Beschlag nahm. Network Solutions konnte den Fall aufklären, wirklich gelöst ist das Problem aber bis heute nicht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Trotz bereits am Freitagnachmittag erfolgter Zusage ist es Network Solutions offenbar nicht gelungen, die Domain-Eintragungen in den ursprünglichen Zustand zu versetzen. Aufgrund der Zeitverschiebung könne man erst heute Nachmittag wieder mit NSI in Kontakt treten, so GMX.

Nutzer des POP3-Abrufs von GMX können mit einer kleinen Änderung ihrer Konfiguration dennoch auf ihre Mails zugreifen:

  • POP3-Server: pop.gmx.de
  • SMTP-Server: mail.gmx.de



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /