Abo
  • Services:
Anzeige

Openshop-Aktien werden zu 54 Euro ausgegeben

Aktie mehr als fünfzigfach überzeichnet

Die Aktien der Openshop Holding AG werden zu 54 Euro je nennwertlose Stückaktie und damit am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne ausgegeben. Dies gaben die Konsortialführer Salomon Smith Barney und Landesbank Baden-Württemberg am Sonntag bekannt.

Anzeige

Am Dienstag, den 21. März, werden die Openshop-Aktien unter der Wertpapierkennnummer 780 470 erstmals am Neuen Markt in Frankfurt notiert.

Der Streubesitz wird bei bis zu 25,4 Prozent liegen.

Openshop ist ein Hersteller von E-Commerce-Software für den B2C- und B2B-Bereich. Die Openshop-Technologie soll durch ihren offenen, skalierbaren Ansatz die leichte Integration von E-Business-Lösungen in existierende IT-Systeme bis hin zum Aufbau von Supply Chains ermöglichen.

Unter dem Dach der Openshop Holding AG sind die Openshop Internet Software GmbH und die Openshop Internet Software Inc. in den USA angesiedelt. Neben dem Technologie- und Entwicklungszentrum in Ulm unterhält die Openshop-Gruppe Büros in München, New York City und San Francisco (Kalifornien). Zu den Aktionären der Openshop Holding AG zählen neben den Gründern u.a. Intel, 3i Group, bäurer und die Haufe-Verlagsgruppe.

Openshop beschäftigte Ende 1999 53 Mitarbeiter in Europa und 14 Mitarbeiter in den USA.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Unternehmensberatung, österreichische Alpen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  2. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  3. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  4. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  5. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  6. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  7. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  8. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  9. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  10. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Hass?!

    Trollversteher | 15:00

  2. Gibt dafür eh nicht genug Lithium.

    TC | 14:57

  3. Können Schiffe in dem neuen AOE immer noch auf...

    quineloe | 14:55

  4. Re: Fehlurteil

    quineloe | 14:53

  5. Politik Trumps lässt sich nicht bewerten

    Mingfu | 14:53


  1. 14:47

  2. 13:05

  3. 12:56

  4. 12:05

  5. 12:04

  6. 11:52

  7. 11:44

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel