Abo
  • Services:

Iridium stellt kommerziellen Dienst ein

Motorola will Iridium-Satelliten-System kurzzeitig weiterführen

Die Iridium LLC hat am 17. März 2000 das US-Konkursgericht darüber unterrichtet, dass sie keinen qualifizierten Käufer für ihre Vermögenswerte gefunden hat. Iridium hat daher seinen kommerziellen Dienst um 23.59 Uhr Eastern Standard Time in der Nacht zum 18. März eingestellt und den Liquidationsprozess für das Unternehmen begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola will das Iridium-Satelliten-System für eine begrenzte Zeit weiterführen, bis der Plan zur Abschaltung der Satelliten in der Erdumlaufbahn fertiggestellt ist.

Stellenmarkt
  1. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen

In dieser Zeitspanne will Motorola die Iridium-Nutzer kontaktieren, um alternative Kommunikationssysteme vorzuschlagen. Inwieweit der Iridium-Service in dieser Zeit gewährleistet werden kann, hängt jedoch davon ab, ob die Betreiber der einzelnen Bodenstationen (Gateways) - die als eigenständige Firmen agieren - ihren Service ebenso fortführen.

Iridium sei ein Beispiel für eine funktionierende Technologie mit Pioniercharakter, kommentiert Motorola. Viele der besten Motorola-Mitarbeiter haben zusammen gearbeitet, um ein globales Kommunikationssystem aufzubauen, das - vom technologischen Standpunkt aus betrachtet - eine herausragende Leistung sei.

Um die Kunden zu unterstützen, die Iridium-Service und -Ausrüstung direkt von Motorola bezogen haben, hat das Unternehmen eine rund um die Uhr erreichbare Hotline (Telefon 001-847-5235690) und eine Web-Site eingerichtet. In den Kundeninformationen findet sich auch eine Liste von alternativen Satellitendiensten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Alternate kaufen
  3. 85,55€ + Versand
  4. bei Caseking kaufen

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /