• IT-Karriere:
  • Services:

Be liefert BeOS 5 Ende März aus

Wachsendes Interesse an kostenloser BeOS-5-Version

Die kostenlose Personal Edition des Multimedia-Betriebssystems BeOS 5 wird am 28. März aus dem Internet zu laden sein und dürfte sich kurze Zeit später auch auf Beipack-CDs zahlreicher Computermagazine finden. 100.000 Interessenten haben sich laut Be Inc. bereits vorab für die BeOS 5 Personal Edition registriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der BeOS 5 Personal Edition richtet sich Be hauptsächlich an BeOS-Neulinge und Gelegenheitsnutzer, die an der Leistungsfähigkeit des innovativen Betriebssystems interessiert sind. Die BeOS 5 Personal Editon erfordert im Gegensatz zu den Vorgängerversionen keine eigene Partition auf der Festplatte sondern wird einfach per Mausklick aus Windows gestartet. Das Betriebssystem ist dabei voll funktionsfähig und kompatibel zu aktuellen BeOS-Programmen. Nur auf für Be Inc. lizenzpflichtige Features wie z.B. OpenGL müssen die Nutzer verzichten, doch in Anbetracht dessen, dass die Personal Edition kostenlos ist, dürfte das zu verschmerzen sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid
  2. DEKRA SE, Stuttgart

Für diejenigen, die BeOS 5 rund um die Uhr und professionell nutzen möchten, bietet Be die BeOS 5 Pro Edition an. Diese wird mit zahlreichen zusätzlichen Anwendungen und Dienstprogrammen ausgeliefert, um den vollen Nutzen aus der Leistungsfähigkeit des Multimedia-Betriebssystems ziehen zu können. Sie soll kurze Zeit nach der kostenlosen Version über Verlage vertrieben werden.

Die BeOS 5 Personal Edition wird ab 28. März kostenlos unter http://free.be.com zum Download bereitstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /