Abo
  • Services:

Neu: Force-Feedback-USB-Lenkrad und Gamepad von Microsoft

Microsoft baut seine Sidewinder-Linie aus

Gleich zwei neue Eingabegeräte für PC-Spielefans liefert Microsoft ab sofort aus: Das SideWinder Force Feedback Wheel USB und das Sidewinder Plug&Play Gamepad.

Artikel veröffentlicht am ,

Force Feedback Wheel USB
Force Feedback Wheel USB
Das laut Microsoft komfortable und stabil gearbeitete Force Feedback Wheel USB soll dank moderner Force-Feedback-Technologie bei Rennspielen mehr Spielspaß durch spürbaren Widerstand beim Lenken bringen. Dank eines praktischen Schnelllösehebels soll es sich schnell und sicher am Tisch fixieren und wieder von selbigem entfernen lassen. Das neue FF Wheel wird wie der Vorgänger mit Fußpedale aus Kunststoff ausgeliefert und kostet inklusive des beigepackten Spiels "Monster Truck Madness 2" 299,- DM.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Plug&Play Gamepad
Plug&Play Gamepad
Das Sidewinder Plug&Play Gamepad soll auch bei längeren Spielesitzungen für andauernden Spielspaß sorgen. Mit vier bequem erreichbaren Aktionstasten, zwei präzisen Auslösertasten und einem digitalen Acht-Wege-Steuerkreuz soll der Spieler volle Kontrolle über das Spielgeschehen haben. Das Sidewinder Plug&Play Gamepad kostet 49,- DM.

Beide Eingabegeräte sind laut Microsoft ab sofort erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,90€
  2. 349,90€
  3. 28,49€
  4. (u. a. Fire TV Stick 4K 39,99€, Crucial 500-GB-SSD 68,44€, Echo Dot (3. Gen.) 29,99€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
    Battlefield 5 im Test
    Klasse Kämpfe unter Freunden

    Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

    1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
    2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
    3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

      •  /