• IT-Karriere:
  • Services:

SuSE Linux 6.4 noch im März im Handel

Neuer Desktop und einfachere Installation

Ab 27. März soll die neue Version von SuSE Linux verfügbar sein. Insbesondere Linux-Neulinge sollen vom konsequent weiterentwickelten grafischen Installationstool YaST2 samt verbesserter automatischer Hardwareerkennung und vereinfachter Konfiguration von Internetanbindung, Soundkarte, Netzwerk und Drucker profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf 6 CDs bietet SuSE mehr als 1.500 Anwendungsprogramme. Neu hinzugekommen sind Programme wie Broadcast 2000, ein Videoschnittsystem oder Moonlight 3D Atelier, ein 3D-Zeichenprogramm. Der Bereich der Multimediaunterstützung wurde ausgebaut; so werden beispielsweise Grafikkarten mit 3D-Chipsätzen von Intel, NVidia, Matrox, ATI und S3 unterstützt.

Inhalt:
  1. SuSE Linux 6.4 noch im März im Handel
  2. SuSE Linux 6.4 noch im März im Handel

Ebenfalls neu ist das 64-seitige Quick Install Manual. Anhand von Screenshots wird der Linux-Einsteiger Schritt für Schritt durch die Installation mit YaST2 geführt. Die automatische Hardwareerkennung vereinfacht die Konfiguration von Soundkarten, Druckern, Modems, ISDN-Karten und Grafikkarten wesentlich.

Bereits während der Installation mit YaST2 sollen sich Netzwerk und Internetzugang konfigurieren lassen. Bei der Softwareinstallation lässt YaST2 die Möglichkeit, neben vorgefertigten Konfigurationen auch alle Programme einzeln auszuwählen.

Abschließend startet YaST2 den KDE-Desktop, der von SuSE für die 6.4 neugestaltet wurde; Ziel war es, eine funktionale Oberfläche zu schaffen, die Einsteigern wie Profis gleichermaßen Vorteile bringt. So werden z.B. auf dem Rechner vorhandene Windows-Partitionen automatisch auf dem Desktop angezeigt oder druckfähige Dateien können per drag and drop auf ein Drucker-Symbol gezogen und ausgedruckt werden. Ebenfalls enthalten sind ein Schnellwahlmenü sowie eine menügesteuerte Übersicht über alle auf dem Rechner installierten Programme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
SuSE Linux 6.4 noch im März im Handel 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    •  /